zur Navigation springen

Lokalsport

10. Dezember 2016 | 13:49 Uhr

Handball-Kreisoberliga : HSG Eckernförde mit Handball-Gala zum Saisonabschluss

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In einer starken Partie der Eckernförder ohne jegliche Schwächephase wurde IF Stern Flensburg deutlich mit 27:17 besiegt.

Eckernförde | War das ein Bilderbuch-Saisonabschluss für die Kreisoberliga-Handballer der HSG Eckernförde. Mit einem Start-Ziel-Sieg wurde IF Stern Flensburg mit 27:17 (11:7) besiegt.

Reichlich Szenenapplaus gab es für Torhüter Benjamin Domke, der die gegnerischen Angreifer mit seinen Paraden zur Verzweiflung trieb. Seine stärkste Saisonleistung zeigte Moritz Riesen, diesmal jedoch nicht im Abschluss, sondern vielmehr in der Abwehr gegen den gefährlichsten IF-Torjäger Daniel Jonischkeit, der es nur auf zwei Treffer brachte. Im Angriff zeigte Niklas Krohn eine herausragende Leistung, nicht nur wegen seiner sechs Tore. Ihm war es auch vorbehalten, mit seinem Treffer zum 26:15 das 500. Saisontor der HSG zu erzielen. 60 Minuten ohne Schwächephase, auch das hat die HSG in dieser abgelaufenen Saison vorher nicht geschafft.

Riesen eröffnete mit den 1:0 den Eckernförder Torreigen. Nach einem zwischenzeitlichen 9:2, bei dem sich einige Zuschauer verwundert die Augen rieben, gingen die Eckernförder mit einer 11:7 in die Halbzeitpause.

Nach dem Wiederanpfiff erwartete die HSG eine Offensive der Flensburger, doch die blieb aus. Da von den Gästen auch in der Schlussphase keinerlei Aufbäumen erkennbar war, setzte sich die Torfolge mit zehn Treffern Abstand fort, ehe der umjubelte Sieg mit 27:17 perfekt war.

„Ich bin richtig stolz auf meine Mannschaft. Sie hat gezeigt, wozu sie in der Lage ist“, sagt HSG-Trainer Heiner Petersen. „In der nächsten Saison werden wir nicht mehr die Underdogs sein. Mit unseren guten Spielen haben wir in der Kreisoberliga Spuren hinterlassen. Ich bleibe Trainer. Nach Pfingsten beginnt die Vorbereitung.“


HSG Eckernförde: Domke, Steen, Wischer – N. Krohn (6), Glowalla (1), Andreas (6), Christofzik (1), Riesen (5), Kraack (4), Levien, J. Marten, Jebsen, J. Krohn (2), Heldt (2).

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 26.Apr.2016 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen