zur Navigation springen

Lokalsport

08. Dezember 2016 | 23:16 Uhr

Handball-Kreisoberliga : Handballerinnen aus dem Altkreis gehen leer aus

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Sowohl die Handballerinnen der HSG Gettorf/Osdorf als auch die des MTV Dänischenhagen mussten an diesem Spieltag der Kreisoberliga Förde Niederlagen verdauen.

Gettorf | Niederlagen mussten die HSG Gettorf/Osdorf und der MTV Dänischenhagen in der Handball-Kreisoberliga der Frauen hinnehmen. Im Verfolgerduell unterlag die HSG (4.) beim verlustpunktfreien Tabellennachbarn Suchsdorfer SV 25:32 und der MTV bei der SG Lütjenburg/ Dannau.

Suchsdorfer SV – HSG Gettorf/Osdorf  32:25 (14:10)

Die Gäste starteten gut und konnten bis zur Mitte der ersten Hälfte ein bis zwei Tore vorlegen. „Dann haben wir aber den Faden verloren und den SSV zu Gegenstößen eingeladen“, berichtet HSG-Trainer Michael Thimm. Neu eingeschworen startete sein Team auch nach der Pause wieder stark und verkürzte auf 12:14 (36.). Danach kam aber erneut der Bruch. Zwölf Minuten vor dem Ende betrug der Rückstand bereits zehn Tore. Auch der Versuch, den Siegeslauf der Suchsdorferinnen mit einer 4:2-Deckung zu stoppen, schlug fehl. „Letztlich haben wir zu viele technische Fehler produziert“, bilanziert Thimm.

Tore für die HSG: D. Dibbern (9), J. Elscher (7), F. Elscher (3), M. Dibbern (3), Griese (2), Jessen (1).


SG Lütjenburg/Dannau – MTV Dänischenhagen   19:16 (11:6)

Trotz der Niederlage war MTV-Coach Per Bartz zufrieden. „Unmittelbar vor dem Spiel fiel noch Karla Stegemann aus, so dass wir nur mit einer Auswechselspielerin antreten konnten.“ Nach dem 3:3 schlichen sich die ersten Fehler beim MTV ein, die die SG nutzte, um bis zur Pause ein 11:6 vorzulegen. „Wir haben uns nach dem Wechsel erheblich gesteigert“, lobt Bartz. Der MTV kam bis auf 17:15 (47.) heran, hatte dann aber Pech mit einigen Schiedsrichterentscheidungen. „Bei der glatten Halle, war es schwer den richtigen Stand zu finden“, berichtet Bartz. Lütjenburg/Dannau nutze dies aus und konnte in den letzten zehn Minuten die Führung auf 19:16 schrauben.

Tore für den MTV: Klaß (6), Grabowski (5), Volp (2), Schumacher (2) und Lehne (1).

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 16.Nov.2016 | 05:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen