zur Navigation springen

Lokalsport

05. Dezember 2016 | 03:23 Uhr

Handball-Kreisoberliga : EIF steigt aus der HSG Eckernförde aus

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Kreisoberliga-Mannschaft geht zukünftig wieder als Eckernförder MTV an den Start.

Eckernförde | Eine große Überraschung erlebte das Männer-Handballteam aus Eckernförde vor dem Start der kommenden Kreisoberliga-Saison: Nach vier Jahren erfolgreichen Zusammenwirkens der Vereine Eckernförde IF und Eckernförder MTV als HSG Eckernförde geht die Mannschaft ab sofort wieder als EMTV an den Start. „IF hat die Spielgemeinschaft ohne Angaben von plausiblen Gründen aufgekündigt. Das größte Problem daran ist, dass IF die Donnerstag-Hallenzeit künftig für ihre Fußballer nutzen will“, erklärt der verständnislose EMTV-Handball-Obmann Christian Levien und fügt hinzu: „Jetzt sind die sieben IF-Handballer zum EMTV gewechselt, sodass sich IF aus Eckernfördes Handballszene verabschiedet hat.“

„Trotz der guten Leistungen bislang gibt es keinen Grund abzuheben. Entscheidend ist, dass die Mannschaft erkennt, wozu sie in der Lage ist, wenn sie diszipliniert arbeitet“, spielt EMTV-Trainer Heiner Petersen auf die guten Leistungen an, die sein Team gegen die Landesligisten HSG Tarp-Wanderup (28:26) sowie TSV Glücksburg (28:28) zeigte. Jedoch muss der EMTV-Coach künftig aus dienstlichen Gründen auf Niklas Krohn und Jan Marten verzichten, doch konnte dieser Verlust mit zwei Neuzugängen kompensiert werden. „Sowohl Torben Sothmann der vom TSV Munkbrarup kam sowie Henrik Böttcher der zuletzt beim TSV Süderbrarup spielte, haben sich hervorragend in den Kader eingefügt“, freut sich Petersen, der nach einem dreitägigen Trainingslager Anfang September den endgültigen Liga-Kader benennen wird.

Zu seinem Leidwesen stellt die Stadt Eckernförde in den Sommerferien keine Sporthalle zur Verfügung. Nach dem heutigen Training in Rieseby geht es in eine dreiwöchige Sommerpause, ehe am 1. September mit einer Laufeinheit der Ernst der neuen Saison beginnt. Im Rahmen des Trainingslagers vom 2. bis 4. September, ebenfalls in Rieseby, kommt es zu Vorbereitungsspielen gegen den Kreisligisten FT Vorwärts Kiel (3.9., 19 Uhr) sowie tags darauf um 18 Uhr gegen den Hamburger Landesligadritten TSV Uetersen, in denen auch die seit dem 1. Juli 2016 in Kraft getretenen Regeländerungen getestet und einstudiert werden.

Zum Saisonauftakt (17.9.) hat der EMTV in der Kreisoberliga Nord+Nordsee ein Heimspiel gegen Treia/Jübek II. In der Woche darauf geht es zum Aufsteiger HSG Schleswig. Alle Heimspiele werden in der Wulfsteerthalle ausgetragen, bis auf die Partie am 26. November gegen die SG Pahlhude/Tellingstedt, die in der Gudewerdthalle stattfindet.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen