zur Navigation springen

Lokalsport

03. Dezember 2016 | 03:22 Uhr

Handball-Kreisoberliga : Dänischenhagen stellt Anschluss zum Mittelfeld her

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Gettorf/Osdorfs Trainer Michael Thimm nach 18:18 gegen Heikendorf wütend auf seine Mannschaft.

Gettorf | Der MTV Dänischenhagen setzte sich in der Handball-Kreisoberliga Förde der Frauen gegen den Vorletzten Preetzer TSV II durch und fand damit Anschluss an das Mittelfeld. Völlig unzufrieden war Trainer Michael Thimm von der HSG Gettorf/Osdorf. Sein Team kam über ein 18:18 gegen Heikendorf nicht hinaus.

MTV Dänischenhagen – Preetzer TSV II      35:26 (16:15)

„Wir hatten einen schwachen Start“, berichtet MTV-Coach Per Bartz. Das lag hauptsächlich daran, dass sich seine Abwehr zu schwerfällig bewegte. „Als wir die Deckung auf 6:0 umstellten, kam Bewegung rein und wir hatten ab der 10. Minute mehr Zugriff auf die Gäste.“ Der MTV kämpfte sich von 1:4 (5.) auf 12:12 (25.) heran. Zur Pause lag der MTV schon 16:15 vorne. Bartz hatte seine Deckung für die zweite Hälfte noch einmal eingeschworen. Die stand nun wesentlich sicherer. „In der Offensive Angriff haben wir mit gut strukturiertem Angriffsspiel überzeugt“, lobt Bartz.

Tore für den MTV Dänischenhagen: Lehne (8), Klaß (6), Siemering (5), Erichsen (4), Schumacher (3), Grabowski (3), Stegemann (3) und Wenn (3).

HSG Gettorf/Osdorf – Heikendorfer SV     18:18 (10:10)

„Ein Sieg wäre nicht verdient gewesen. Wir müssen lernen, Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel ernst zu nehmen“, ist HSG-Trainer Michael Thimm sauer auf seine Mannschaft, die in er Deckung nicht wachsam war. Nach sieben Minuten hatte die HSG beim 0:3 immer noch kein eigenes Tor erzielt. Thimm: „Im Angriff lief vieles ebenfalls nicht rund.“ Nach 36 Minuten führten die Gäste mit 13:10. Wurfpech und eine bessere Abwehrleistung bescherten der HSG mit dem 15:14 (47.) die erste und letzte Führung. 15 Sekunden vor dem Ende verpasste der Gastgeber mit einem verworfenen Siebenmeter den dennoch möglichen Sieg.

Tore für die HSG Gettorf/Osdorf:Danielsen (6), Goos (4), D. Dibbern (2), Lübker (2), Peters, M. Dibbern, Jens (1) und Wölki (1).


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 23.Nov.2016 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen