zur Navigation springen

Lokalsport

04. Dezember 2016 | 13:22 Uhr

Volleyball-Verbandsliga : 0:3 – weit von der Bestform entfernt

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Mannschaft von EMTV-Trainer „Hardy“ Maaß zeigt beim neuen Tabellenführer Wiker SV II keine gute Leistung.

Kiel | Die Volleyballerinnen des Eckernförder MTV boten im Spitzenspiel der Verbandsliga eine schwache Vorstellung und verloren leistungsgerecht gegen den Wiker SV mit 0:3 (23:25, 9:25, 22:25). Damit rutschte die Mannschaft von Trainer „Hardy“ Maaß auf Rang drei der Tabelle ab. Auch wenn es in Satz eins und drei relativ knapp zuging, war der Sieg der Gastgeberinnen kaum in Gefahr, da die meisten Eckernförderinnen fast durchgehend deutlich von ihre Bestform entfernt waren.

Nach einem gelungenem Start und einer 4:1-Führung im ersten Durchgang, brachten einige leichte Fehler den EMTV aus dem Rhythmus und den Wiker SV ins Spiel. Diverse Annahmefehler ließen dann den Gegner in der Folgezeit bis zum 17:22 enteilen. Mit guter Moral und einigen glücklichen Aktionen konnten die Eckernförderinnen zwar nochmals auf 23:24 verkürzen, hatten aber dann zurecht das Nachsehen. „Der Beginn des zweiten Spielabschnittes war für uns alle sehr enttäuschend“, sagt Maaß. Nun reihten sich Annahme- und Abwehrfehler aneinander und erst beim Stand von 1:11 zeigten die Gäste ihre ersten guten Angriffsaktionen, was aber kaum zur Schadensbegrenzung reichte und schließlich im deprimierenden 9:25 endete.

Dieses deutliche Ergebnis wirkte sich auch auf den Beginn des dritten Durchganges aus. Maaß stellte zwar ein wenig um, doch ohne Selbstvertrauen und mit vielen Konzentrationsschwächen lagen die Gäste bereits mit 2:9 im Hintertreffen, ehe sie endlich Paroli bieten konnten. Mühsam wurde der Rückstand verkürzt und beim 22:23 schien noch ein Satzgewinn möglich zu sein, doch das insgesamt druckvollere Spiel der Wikerinnen brachte die frühzeitige Entscheidung des Matches. Aufgrund der mäßigen Tagesform vieler Eckernförderinnen war das Team dem neuen Spitzenreiter in fast allen Bereichen unterlegen und musste folglich die erste Saisonniederlage einstecken.


EMTV: Braun, Heyn, F. Köhn, M. Köhn, Leipelt, Merkelbach, Schütte, Wittmüss.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen