zur Navigation springen

Lokalsport

10. Dezember 2016 | 08:06 Uhr

Termin für 2017 steht schon fest : Mitreißende Stimmung beim Jubiläums-Eulencup

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Ein Jahr lang intensive Planung hat sich ausgezahlt: 500 Zuschauer sahen in der Treenehalle in Tarp die Finalspiele des 25. Eulen-Cups, des traditionellen Jugend-Handballturniers der HSG Tarp-Wanderup.

„Alle Hallen waren sehr gut gefüllt – und die Treenehalle war brechend voll. Die Stimmung war klasse“, freute sich Chef-Organisator und 2. Vorsitzender der HSG Tarp Wanderup, Claus-Hermann Hansen, über die Besucherzahlen.

76 leistungsstarke Mannschaften mit mehr als 1000 Handballerinnen und Handballern hatten sich auf den Weg in den Norden gemacht. „Es war ein hervorragendes Turnier, bei dem alles geklappt hat“, bilanzierte Hansen. 120 ehrenamtliche Helfer und die 120 Schiedsrichter, die im Rahmen des Turniers einen Lehrgang zur Saisonvorbereitung absolvierten, trugen ebenfalls ihren Teil zu einem gelungenen Handballfest bei.

Noch nie hatte die männliche Jugend A des TSV Sieverstedt beim Eulen-Cup einen Pokal geholt – im Jubiläumsjahr war es so weit: Gegen den VfL Bad Schwartau, Meister der Oberliga HH/SH, gewann der Außenseiter nach engagierter Leistung mit 14:11. „Endlich haben wir einen Pokal“, freute sich Trainer Dirk Hasenpusch.

Besser machte es dagegen die weibliche Jugend A des VfL. Im Finale wurde der TuS Esingen deutlich mit 26:11 bezwungen. Bei der männlichen Jugend B setzte sich der Favorit, der amtierende deutsche Vizemeister SG Flensburg-Handewitt, mit 23:17 gegen TuSEM Essen durch und verteidigte den Titel aus dem Vorjahr. Die HSG Handewitt/Nord Harislee gewann den Pokal bei der weiblichenJugend B. Mit 19:13 ließen die Handballerinnen aus dem Norden der HSG Marne/Brunsbüttel II keine Chance. Ein packendes Endspiel in der Treenehalle boten der HC Bremen und der OHV Aurich. Kurz vor Spielende sorgten trafen die Bremer zum umjubelten 17:16 und machten den Triumph in ihrer Altersklasse, der männlichen Jugend C, perfekt. Die SG Flensburg-Handewitt wurde hier Dritte.

Ebenfalls spannend ging es im Finale der weiblichen Jugend C zu. Dort unterlag SH-Ligist HSG Handewitt/Nord Harrislee dem Ligakonkurrenten SV Henstedt-Ulzburg mit 13:16.

Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen für den 26. Tarper Eulen-Cup 2017. Vom 1. bis 3. September werden erneut 76 Mannschaften ausden höheren Spielklassen zum großen Handball-Wochenende nach Tarp kommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert