zur Navigation springen

Lokalsport

02. Dezember 2016 | 23:29 Uhr

TSV Nord erfolgreich in Neumünster : Fünf Medaillen beim Wettkampf der Turngruppen

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Vier Meistertitel und eine Vizemeisterschaft brachten die Turnerinnen und Turner des TSV Nord Harrislee von den Landesmeisterschaft im Turngruppen-Wettkampf (TGW), Turngruppen-Mehrkampf (TGM) und SGW (Schülergruppen-Wettkämpfe) mit nach Hause.

39 Mannschaften aus 14 Vereinen waren auf Einladung der Turnerjugend Schleswig-Holstein beim TSV Gadeland mit von der Partie.

Der TSV Nord Harrislee ging mit sechs Teams in unterschiedlichen Klassen an den Start, um die selbst zusammengestellten Mehrkämpfe zu absolvieren. Trainerin Uschi Papendorf hatte auf die Disziplinen Turnen, Schwimmen, Medizinball-Werfen und Pendelstaffel gesetzt.

Die „Nordminis“ und die „Nordies“ turnten in der jüngsten Klasse SGW  1 (sechs bis zehn Jahre). Mit 25,55 Punkten belegten die „Nordminis“ bei ihrer ersten Landesmeisterschaft den fünften Rang, die „Nordies“ wurden mit 29,55 von 31 Punkten Zweite und freuten sich über den Podiumsplatz.

Auch eine Jungenmannschaft und eine gemischte Mannschaft des TSV Nord Harrislee waren aktiv. In ihren Wettkampfklassen (SGW  2/zehn bis 14 Jahre) blieben sie ohne Konkurrenz und belegten somit jeweils Platz eins. Die „Nordboys“ brachten es auf 24,05, „Nordmix“ auf 28,95 Punkte.

Bei den Mädchen der Wettkampfklasse SGW  2 räumten die „Nordkids“ ab – in den Disziplinen Schwimmen und Werfen holten sie jeweils die Höchstpunktzahl 10,00. Die Turnübung mit neuer Choreografie wurde mit 9,40 Punkten bewertet. Das reichte zum Sieg, die „Nordkids“ teilten sich das Siegertreppchen mit den „Elbgirls“ aus Geesthacht. Den Siegerpokal in der Wettkampfklasse TGW Jugend schließlich holten die „Nordqueens“ mit 29,50 von 30 Punkten und einer Turnwertung von 9,80. Nächstes Ziel der erfolgreichen Turngruppen ist nun die Norddeutsche Meisterschaft im September.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert