zur Navigation springen

THW Kiel

04. Dezember 2016 | 04:59 Uhr

Olympia 2020 : THW Kiel wird Entwicklungshelfer für japanischen Handball

vom

Handball und Japan - das sind noch zwei unterschiedliche Welten. Das soll sich mit Hilfe der Kieler ändern.

Kiel | Handball-Rekordmeister THW Kiel übernimmt die Rolle des Entwicklungshelfers für seine Sportart. Wie der Club auf seiner Homepage mitteilte, sollen Geschäftsführer Thorsten Storm und Trainer Alfred Gislason helfen, die Entwicklung des Handballs in Japan voranzutreiben. „Darauf freuen wir uns schon“, sagte Storm. In der Hauptstadt Tokio finden im Jahr 2020 die Olympischen Spiele statt, und Handball hat im Land der aufgehenden Sonne kaum Tradition.

 

Die beiden Macher des THW folgen einer Einladung des japanischen Verbandes und einiger Sponsoren. Während Storm bereits am Freitag aufgebrochen ist, folgt Gislason nach dem Abschiedsspiel für THW-Urgestein Dominik Klein am Samstag.

Der Geschäftsführer und der Trainer werden am Mittwoch vor 40 japanischen Handballtrainern über moderne Trainingsmethoden, professionelle Organisationsstrukturen und die Entwicklung des THW Kiel referieren. Dazu gaben die „Zebras“ bekannt, im Sommer 2017 ein Trainingslager und drei Testspiele in Japan zu absolvieren. 

zur Startseite

von
erstellt am 15.Jul.2016 | 13:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen