zur Navigation springen

THW Kiel

06. Dezember 2016 | 22:46 Uhr

Handball-Champions-League : THW Kiel gewinnt souverän gegen Bjerringbro-Silkeborg

vom
Aus der Onlineredaktion

Beim dänischen Meister sichern sich die Zebras den nächsten Sieg in der Königsklasse - scheinbar mühelos.

Die Handballer des THW Kiel haben den zweiten Saisonsieg in der Champions League gefeiert. Beim dänischen Meister Bjerringbro-Silkeborg HB setzten sich die „Zebras“ am Sonntag mit 28:25 (12:9) durch. Die meisten Treffer für den THW erzielte vor 2315 Zuschauern in der Jysk-Arena Nikola Bilyk, der sieben Mal erfolgreich war. Für die Gastgeber warf Johann Hansen ebenfalls sieben Tore.

Der deutsche Rekord-Titelträger, bei dem Spielmacher Domagoj Duvnjak geschont wurde, blieb in den ersten zehn Minuten der Partie ohne Gegentreffer. Großen Anteil daran hatte Torhüter Niklas Landin, der gegen seinen ehemaligen Verein bereits vor der Pause elf Bälle abgewehrt hatte.

In der 25. Minute schien die Partie bei der Kieler 12:4-Führung bereits gelaufen zu sein. Mit fünf Treffern in Serie kämpften sich die Dänen aber bis zur Pause wieder auf drei Treffer heran. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, das die Norddeutschen aber jederzeit sicher im Griff hatten.

Bitter für den THW: Linksaußen Raul Santos verletzte sich ohne Gegnereinwirkung am rechten Oberschenkel (51.). Da Rune Dahmke noch Trainingsrückstand hatte, übernahm Linkshänder Christian Sprenger für den Rest der Partie diese Position.

zur Startseite

von
erstellt am 08.10.2016 | 19:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen