zur Navigation springen

THW Kiel

02. Dezember 2016 | 19:13 Uhr

Handball-Bundesliga : THW Kiel gewinnt gegen Coburg

vom

In der Handball-Bundesliga kann der THW die Tabellenspitze verteidigen. Die Zebras schlagen Coburg mit 30:23.

Rekordmeister THW Kiel hat die Tabellenführung in der Handball-Bundesliga erfolgreich verteidigt. Die Kieler gewannen am Mittwoch ihr Auswärtsspiel bei Aufsteiger HSC 2000 Coburg mit 30:23 (17:11). Erfolgreichster THW-Werfer im ersten Bundesliga-Duell der beiden Teams war Patrick Wiencek mit sechs Treffern. Für den Tabellenletzten aus Franken erzielte Nico Büdel neun Tore.

In der mit 3500 Zuschauern ausverkauften Coburger Arena erwischte die Mannschaft von THW-Trainer Alfred Gislason einen Start nach Maß. Niclas Ekberg, Raul Santos und zweimal Patrick Wiencek sorgten für das 4:0 nach sechs Minuten. HSC-Coach Jan Gorr nahm anschließend eine Auszeit, um das Spiel seiner Schützlinge neu zu justieren.

Coburg hielt den Rückstand bis zur Schlussphase in erträglichen Grenzen, ohne aber eine echte Chance auf einen Punktgewinn zu haben.

THW-Youngster Lukas Nilsson erzielte an seinem 20. Geburtstag drei Treffer beim elften Saisonsieg seiner Mannschaft.

Schon am Sonntag müssen die Kieler vor heimischem Publikum in der Vorrunde der Champions League zum 90. Schleswig-Holstein-Derby gegen die SG Flensburg-Handewitt antreten. Derby Nummer 91 folgt dann bereits am kommenden Mittwoch beim Rückspiel in der Königsklasse in Flensburg.

Der Liveticker zum Nachlesen:

 
zur Startseite

von
erstellt am 16.Nov.2016 | 21:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen