zur Navigation springen

Handball

10. Dezember 2016 | 04:04 Uhr

Handball-Bundesliga : THW Kiel: Souveräner Auswärtssieg in Minden mit elf Bilyk-Treffern

vom

Dem THW Kiel gewinnt in Minden mit 34:23 und rückt damit auf den zweiten Tabellenplatz.

Minden | Eine gute halbe Halbzeit lang konnte GWD Minden den deutschen Handball-Rekordmeister ärgern, bekam dann aber vom THW Kiel mehr und mehr die Grenzen aufgezeigt. Am Ende landeten die Kieler Mittwochabend einen ungefährdeten 34:23 (18:12) Auswärtssieg und rückte in der Bundesliga-Tabelle mit nunmehr 10:2-Punkten auf dem Konto auf den zweiten Rang vor.

Ohne den österreichischen Linksaußen Raul Santos (Zerrung) trat die Mannschaft von THW-Trainer Alfred Gislason in der Kampa-Halle in Minden an. In den Anfangsminuten bissen sich die Gastgeber in die Partie und machten den Kielern das Leben nach Kräften schwer, konnten sich aber nur ein einziges Mal auf zwei Tore absetzen (3:1/3.).

Der THW tat sich zunächst zwar schwer, fand dann aber nach einer Abwehrumstellung vom 6:0- aufs 3:2:1-System Mitte der ersten Hälfte besser ins Spiel. Nach dem 9:8 durch Dalibor Doder (18.) ging Grün-Weiß letztmals in Führung. In den Folgeminuten drückte der THW der Partie eindeutig seinen Stempel auf und erzielte sieben Treffer in Serie (9:15/26.). Bis zum Ende des ersten Abschnitts hielten die „Zebras“ den Sechs-Tore-Vorsprung, allein der Österreicher Nikola Bilyk traf sechsmal vor dem Pausentee.

Auch nach dem Wiederanpfiff übernahm der wurfgewaltige Rückraumakteur jede Menge Verantwortung im Torabschluss, insgesamt erzielte der erst 19 Jahre alte Rechtshänder elf Treffer. Der Kieler Auswärtssieg geriet zu keinem Zeitpunkt auch nur ansatzweise mehr in Gefahr. Lediglich zwischen der 38. und 40. Minute erlaubten die Gäste den Mindenern einen kleinen Drei-Tore-Zwischenspurt, behielten an dessen Ende mit 22:17 aber immer noch klar die Oberhand, bekamen zudem nach dieser Mini-Schwächeperiode in der von Gislason genommen Auszeit sofort jeglichen Schlendrian ausgetrieben. Zwar blieb der ganz große Glanz aus, dennoch war der klare Auswärtssieg ob der Kieler Überlegenheit letztlich auch in der Höhe verdient.

Der Spielverlauf zum Nachlesen:

 
zur Startseite

von
erstellt am 21.Sep.2016 | 21:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen