zur Navigation springen

Handball

08. Dezember 2016 | 23:16 Uhr

«Fernzielwerfen» : Siebter Feldspieler: Kretzschmar kritisiert neue Regel

vom

Ex-Nationalspieler Stefan Kretzschmar hat die neue Regel des siebten Feldspielers im Handball kritisiert.

«Das hat mit spektakulärem Handball nur noch wenig zu tun», sagte der 218-malige Nationalspieler am Rande des 35:27-Erfolgs von Meister Rhein-Neckar Löwen beim TVB 1898 Stuttgart im TV-Sender Sport 1.

Seit Saisonbeginn kann der Keeper eines Teams durch einen Feldspieler ersetzt werden, der nicht mehr extra gekennzeichnet werden muss. So kann eine Mannschaft in Überzahl agieren, läuft bei Ballverlusten aber Gefahr, Gegentreffer ins verwaiste Tor zu bekommen. Die Löwen kamen auf diese Weise neunmal zum Erfolg.

«Das sieht total blöd aus», schimpfte Kretzschmar. «Es ist nur noch ein Fernzielwerfen, das der Attraktivität des Spiels nicht hilft. TVB-Trainer Markus Baur will dennoch auch künftig auf den siebten Feldspieler setzen: «Es ist eine Chance, gegen wesentlich stärkere Mannschaft im Spiel zu bleiben.»

Homepage Handball-Bundesliga

zur Startseite

von
erstellt am 20.Okt.2016 | 11:52 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert