zur Navigation springen

Handball

07. Dezember 2016 | 09:48 Uhr

Handball : Rhein-Neckar Löwen weiter auf Meisterschaftskurs

vom

Die Rhein-Neckar Löwen haben einen weiteren Schritt in Richtung ihrer ersten Meisterschaft in der Handball-Bundesliga geschafft. Die Mannheimer setzten sich am Mittwoch mit 36:19 (17:10) beim abstiegsbedrohten ThSV Eisenach durch.

In der Tabelle liegen die Löwen auf Platz eins weiterhin vier Pluspunkte und nunmehr 61 Tore vor dem THW Kiel. Die Norddeutschen hatten beim 28:26 (13:12)-Heimsieg über den TuS N-Lübbecke enorme Probleme. Kiel hat ein Spiel weniger als die Rhein-Neckar Löwen absolviert.

Der Spitzenreiter tat sich in Eisenach nur in der Anfangsphase schwer. Mit zunehmender Spieldauer setzte sich die Klasse der Mannheimer immer deutlicher durch. Überragender Spieler der Gäste war Nationalmannschaftskapitän Uwe Gensheimer mit zwölf Treffern.

Vier Tage nach dem triumphalen Einzug in das Finalturnier der Champions League über Titelverteidiger FC Barcelona kam Kiel gegen das engagiert aufspielende Team aus Ostwestfalen nur langsam ins Spiel. Erst mit dem zehnten Wurfversuch gelang der erste Treffer. Blazenko Lackovic traf in der zwölften Minute zum 1:1.

Am Sonntag (15.00 Uhr) steht für die Kieler das Heimspiel gegen die HSG Wetzlar auf dem Programm. Die Löwen müssen um 17.15 Uhr bei den Füchsen Berlin antreten.

Handball-Bundesliga

zur Startseite

von
erstellt am 04.Mai.2016 | 21:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert