zur Navigation springen

Handball

05. Dezember 2016 | 05:24 Uhr

Handball : Kiel startet mit Heimsieg über Paris in Champions League

vom

Rekordmeister THW Kiel ist mit einem Sieg in die neue Saison der Handball-Champions-League gestartet. Gegen das Starensemble des französischen Meisters Paris St. Germain gab es einen 28:27 (15:15)-Heimerfolg.

Bester Werfer der Norddeutschen vor 10 000 Zuschauern in der Sparkassen-Arena war Lukas Nilsson (5). Für Paris erzielte der deutsche Nationalmannschaftskapitän Uwe Gensheimer zehn Treffer.

27 Sekunden vor dem Ende traf Christian Zeitz zum 28:27 für den THW. Paris hatte noch einen direkten Freiwurf, doch Mikkel Hansen blieb im Block der Kieler hängen, die anschließend den Sieg gebührend feierten.

Die Franzosen, die in der abgelaufenen Serie alle drei Vergleiche mit den «Zebras» gewonnen hatten, erwischten den besseren Start, lagen nach vier Minuten mit 4:1 vorn. In der Folge wechselte die Führung mehrfach, da sich die individuelle Klasse in beiden Teams gegen die jeweils guten Defensivformationen durchsetzte. Bei den Kielern gefielen vor allem die Champions-League-Debütanten Nikola Bilyk und Raul Santos (je vier Tore) aus Österreich sowie Nilsson aus Schweden, die im Angriffsspiel für Akzente sorgten.

Homepage THW Kiel

Gruppenphase Champions League

zur Startseite

von
erstellt am 25.Sep.2016 | 22:38 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert