zur Navigation springen

Handball

10. Dezember 2016 | 06:11 Uhr

Bundesliga : Füchse nach Sieg gegen Stuttgart Tabellenführer

vom

Die Füchse Berlin sind an die Tabellenspitze der Handball-Bundesliga gestürmt. Der Club-Weltmeister gewann die Nachholbegegnung vom 2. Spieltag gegen TVB 1898 Stuttgart mit 28:25 (15:12).

Der fünfte Sieg in Serie war allerdings ein hartes Stück Arbeit für die Füchse. Nationalspieler Fabian Wiede war mit sieben Toren der erfolgreichste Berliner.

Die ersten Minuten der Partie waren eine zähe Angelegenheit. Beide Abwehrreihen standen stabil und ließen kaum etwas zu. Nach neun Minuten stand es erst 3:2 für die Füchse. Danach steigerte sich aber das Niveau. Auch die Schwaben kamen angetrieben von Weltmeister Michael Kraus besser in die Partie. Einen zwischenzeitlichen Fünf-Tore-Rückstand verkürzten sie zum 12:15-Halbzeitstand.

Die Stuttgarter leisteten weiter energisch Gegenwehr, und die Füchse agierten im Angriff zusehends ideenloser. So kamen die Gäste durch den treffsicheren Dominik Weiß zum 19:19-Ausgleich (42.) und gingen danach erstmals mit 20:19 in Führung. Das Match blieb spannend, auch weil beiden Teams erstaunliche Fehler in der Offensive unterliefen. Erst gegen Ende verschafften sich die Berliner den entscheidenden Vorteil. Maßgeblicher Schütze war in dieser Phase Drago Vukovic mit vier Toren in Serie.

Spielplan Füchse Berlin

Tabelle Handball-Bundesliga

zur Startseite

von
erstellt am 28.Sep.2016 | 20:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert