zur Navigation springen

Handball

11. Dezember 2016 | 03:16 Uhr

Handball-Champions-League : Flensburg siegt 25:19 bei Bjerringbro-Silkeborg

vom

Die SG Flensburg-Handewitt hat den ersten Sieg in der laufenden Champions-League-Saison gefeiert. Die Handballer aus dem hohen Norden setzten sich beim dänischen Meister Bjerringbro-Silkeborg HB mit 25:19 (12:10) durch.

Die meisten Treffer für die SG erzielte Thomas Mogensen (5). Für die Gastgeber, die für die Partie in die Ceres Arena in Aarhus ausgewichen waren, erzielte vor den 4042 Zuschauern Nikolaj Markussen fünf Tore.

Für die Mannschaft von Trainer Ljubomir Vranjes war es ein hartes Stück Arbeit. Aus dem Spiel heraus funktionierte nicht viel. Dazu zeigte Sören Rasmussen im Tor der Hausherren eine starke Partie. Der frühere Flensburger, der 2014 mit der SG die Champions League gewonnen hatte, entschärfte immer wieder die Würfe seiner Ex-Kollegen. Die Vorentscheidung fiel Mitte der zweiten Halbzeit, als die Norddeutschen erstmals auf vier Treffer enteilten (18:14/45.).

Schon am Mittwoch geht es für die SG in der europäischen Königsklasse weiter. Die Partie gegen den FC Barcelona wird um 18.30 Uhr in der Flens-Arena angepfiffen. Pikant: Die Katalanen sollen Interesse an einer Verpflichtung von Holger Glandorf geäußert haben. Der Vertrag des Flensburger Linkshänders läuft am Saisonende aus.

Vorrunde Champions League

Homepage SG Flensburg-Handewitt

zur Startseite

von
erstellt am 02.Okt.2016 | 19:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert