zur Navigation springen

Handball Champions-League : Die SG Flensburg-Handewitt besiegt die Kadetten Schaffhausen

vom

Die SG hat Platz 4 in der Gruppe A sicher. Der Liveticker zum Nachlesen.

Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt hat die Chance auf Platz drei in der Champions League gewahrt. Die Schleswig-Holsteiner gewannen am Mittwoch ihr vorletztes Gruppenspiel gegen den Schweizer Meister Kadetten Schaffhausen mit 31:26 (15:14).

Mit 15 Punkten nimmt der Bundesliga-Tabellenführer Platz vier hinter Ungarns Vorzeigeclub Telekom Veszprem (16) ein. Im Abschlussspiel am Samstag treffen die Tabellennachbarn in Ungarn aufeinander und machen den dritten Rang unter sich aus.

Die Flensburger fanden gegen Schaffhausen schwer ins Spiel. Sie leisteten sich in der ausverkauften Flens-Arena zahlreiche Fehler und vergaben überhastet mehrere Torchancen. Die Schaffhauser, die erst einen Sieg in zwölf Partien errungen hatten, gingen dagegen forsch in die Auseinandersetzung und hatten bis weit in die zweite Halbzeit Erfolg.

Der Tabellenletzte aus der Schweiz ließ sich vom Favoriten lange Zeit nicht abschütteln. Mit dem Verzicht auf den Torwart und dem Einsatz eines siebten Fehlspielers bei eigenen Angriffen stellten die Schaffhauser die Deutschen vor Probleme. Auch kam die SG mit der ungewöhnlichen Variante von zeitweise drei Schweizer Kreisspielern nicht zurecht. Erst in der letzten Viertelstunde schwanden bei den Gästen die Kräfte. So kam Flensburg zu letztlich klaren Erfolg.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Mär.2017 | 20:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen