zur Navigation springen

Sport

04. Dezember 2016 | 02:59 Uhr

In Dubai : Golfprofi Kaymer verbessert sich beim European-Tour-Finale

vom

Nach schwachem Start hat sich Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer beim Saisonfinale der Europa-Tour in Dubai ins Mittelfeld vorgearbeitet.

Der zweifache Majorsieger spielte eine gute 67er Runde auf dem 18-Loch-Kurs und lag vor der entscheidenden Prüfung am Sonntag mit einer Gesamtbilanz von 212 Schlägen auf dem geteilten 28. Platz. Tags zuvor war der 31-Jährige weit zurückgefallen. Kaymer will es noch in die Top Ten der Gesamtwertung schaffen, vor dem abschließenden Event in Dubai hatte er nur Platz 14 belegt. Die Führung übernahm vor der Schlussrunde der Franzose Victor Dubuisson mit 203 Schlägen.

Chancen auf den European-Tour-Gesamtsieg hatten vor dem letzten Event noch die Schweden Henrik Stenson und Alex Noren, der Engländer Danny Willett und der Nordire Rory McIlroy. Der Champion wird sich am Sonntag unter anderem einen Extra-Bonus von 1,25 Millionen Dollar (1,16 Mio Euro) sichern. Der Weltranglistenzweite McIlroy hatte jüngst schon die amerikanische Konkurrenzserie PGA Tour gewonnen.

Leaderboard

zur Startseite

von
erstellt am 19.Nov.2016 | 14:46 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert