zur Navigation springen

Kaymer 23. : Golf-Star Dustin Johnson gewinnt WGC-Turnier in Mexiko

vom

Golf-Star Dustin Johnson hat das World Golf Championship in Mexiko-Stadt gewonnen. Der Weltranglistenerste benötigte zum Abschluss des Turniers auf dem Par-71-Kurs 68 Schläge für den Sieg.

Mit insgesamt 270 Schlägen sicherte sich der US-Amerikaner zudem die Siegprämie in Höhe von 1,66 Millionen US-Dollar (rund 1,56 Millionen Euro).

Zweiter wurde Tommy Fleetwood (271 Schläge), Platz drei teilten sich Ross Fisher und Jon Rahm (272). Justin Thomas (273), Phil Mickelson und Rory McIlroy (274) verspielten am Schlusstag mit einem schwachen Ergebnis ihre Siegchancen. 

Martin Kaymer aus Mettmann steigerte sich nach seinem Durchhänger am dritten Tag mit einer 68er-Runde und kletterte in der Gesamtwertung mit 280 Schlägen auf den 23. Platz. Das US-PGA-Turnier war mit 9,75 Millionen US-Dollar (rund 9,24 Millionen Euro) dotiert.

Leaderboard

zur Startseite

von
erstellt am 06.Mär.2017 | 06:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert