zur Navigation springen

2. Bundesliga

11. Dezember 2016 | 13:02 Uhr

Spielbericht : Bochum siegt erstmals auswärts: 4:2 bei Erzgebirge Aue

vom

Der VfL Bochum hat seinen ersten Auswärtssieg in der 2. Fußball-Bundesliga erkämpft. Beim heimstarken FC Erzgebirge Aue siegten die Gäste mit 4:2 (2:2).

Bereits in der zweiten Minute brachte Johannes Wurtz die Gäste vor 7300 Zuschauern in Führung. Pascal Köpke (5.) und Simon Skarlatidis (12.) drehten die Partie zunächst, ehe Thomas Eisfeld (14.), Jan Gyamerah (70.) und Peniel-Kokou Mlapa (90.+1) wieder für den VfL trafen.

Der Revierclub verdiente sich den Sieg durch die bessere zweite Halbzeit. Dabei kam Aue kaum zu Chancen und hatte Glück, dass die Gäste ihre Möglichkeiten nicht konsequenter nutzten. Aue-Kapitän Christian Tiffert musste in der 87. Minute mit Gelb-Rot vom Platz.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Sep.2016 | 20:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert