zur Navigation springen

2. Bundesliga

05. Dezember 2016 | 09:40 Uhr

Fokus auf St. Pauli : 1. FC Nürnberg trotz Pokal-Niederlage optimistisch

vom

Die große Überraschung hat der 1. FC Nürnberg gegen den FC Schalke 04 im DFB-Pokal verpasst. Vom knappen 2:3 wollen sich die Franken den Schwung für die Aufholjagd der 2. Bundesliga aber nicht nehmen lassen.

«Wir lassen uns von dieser Niederlage jetzt aber nicht unterkriegen», sagte Torhüter Thorsten Kirschbaum. In der Meisterschaft ist das Team von Trainer Alois Schwartz nach einem völlig verpatzten Saisonstart wieder auf Kurs, zuletzt gewann der «Club» vier Partien nacheinander.

Eine Vorstellung wie zunächst gegen Schalke dürfe sich Nürnberg beim nächsten Liga-Spiel am Montagabend in Hamburg aber nicht leisten, warnte Stürmer Guido Burgstaller. «Wenn wir so spielen wie in der 1. Halbzeit, kriegen wir auch auf St. Pauli eins auf die Ohren.»

Statistiken auf DFB-Homepage

Stimmen auf FCN-Homepage

Stimmen auf Schalke-Homepage

Pk bei Youtube

Achtelfinale nach Auslosung

zur Startseite

von
erstellt am 27.Okt.2016 | 12:23 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert