zur Navigation springen

2. Bundesliga

09. Dezember 2016 | 20:28 Uhr

Erster Heimsieg : 1. FC Nürnberg stoppt Union Berlin beim 2:0

vom

Der 1. FC Nürnberg hat mit dem ersten Heimsieg der Saison die Erfolgsserie von Union Berlin in der 2. Fußball-Bundesliga beendet. Eine knappe Woche nach dem ersten 3:1 in Bielefeld gewannen die Franken gegen die zuvor sechs Spiele unbezwungenen Berliner mit 2:0 (1:0).

Vor 24 465 Zuschauern überraschte Kevin Möhwald (45.+1 Minute) Union-Keeper Jakob Busk mit einem Distanzschuss. Der gerade eingewechselte Joker Cedric Teuchert (84.) sorgte für die Entscheidung. Beide Mannschaften dezimierten sich schnell selbst. Unions Kristian Pedersen (39.) und Nürnbergs Edgar Salli (42.) sahen Gelb-Rot. Nürnberg verbesserte sich auf Rang 13, Berlin ist Vierter.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Sep.2016 | 20:25 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert