zur Navigation springen

Fussball

04. Dezember 2016 | 19:21 Uhr

Letzte Chance auf dem Transfermarkt : Vereinslos: Diese Fußballer können noch verpflichtet werden

vom

Trotz Schließung des Transferfensters können die Vereine noch aktiv werden. Diese vertragslosen Spieler sind auch jetzt noch zu haben.

FRANKFURT | Obwohl auf dem europäischen Transfermarkt seit dem 31. August offiziell Schluss ist, sind noch immer viele Fußballer auf der Suche nach einem neuen Verein. Ihre Chance: trotz Schließung des Sommer-Transferfensters können vereinslose Spieler jederzeit unter Vertrag genommen werden. Und auf der Liste derer finden sich große Namen wieder. Mit dabei sind ehemalige deutsche Nationalspieler, internationale Größen und ein Weltmeister.

Vize-Europameister Kevin Kuranyi denkt nicht ans Aufhören

Nach nur einem Jahr in Hoffenheim ist der Ex-Nationalspieler vereinslos.
Nach nur einem Jahr in Hoffenheim ist der Ex-Nationalspieler vereinslos. Foto: dpa

Ex-Nationalspieler Kevin Kuranyi kam in der letzten Spielzeit 14 Mal bei der 1899 Hoffenheim zum Einsatz, blieb aber ohne Torerfolg. Trotz einer enttäuschenden Spielzeit denkt der 34-Jährige noch nicht ans Aufhören. „Das war es noch nicht. Mit so einer Saison will ich meine Karriere nicht beenden“, sagte der Mittelstürmer. Er wolle „zeigen, dass ich es noch kann“. Auf der Suche nach einem neuen Klub hält sich der Vize-Europameister von 2008 alle Optionen offen: „In der Bundesliga, im Ausland - mal schauen, ob es einen Verein gibt, der passt.“

 

Ex-Hamburger Piotr Trochowski sucht weiter

Vereinslos: Piotr Trochowski, hier noch im Trikot des Hamburger SV.
Vereinslos: Piotr Trochowski, hier noch im Trikot des Hamburger SV. Foto: getty

Der Ex-Hamburger, dessen Karriere durch Verletzungen schon mehrfach auf der Kippe stand, kam auch nach seinem Wechsel 2015 aus Spanien zum FC Augsburg nicht über die Reservistenrolle hinaus. Über die Bayern-Jugend schaffte der 32-jährige einst den Sprung in die Bundesliga und wechselte 2005 zum HSV. Ingesamt spielte er 36 Mal für die deutsche Nationalmannschaft und erzielte dabei zwei Tore. Heute steht der zentrale Mittelfeldspieler ohne Verein da.

 

WM-Rekordtorschütze Miroslav Klose mit Anfragen aus dem Ausland

Lazio Rom hatte den auslaufenden Vertrag mit Miroslav Klose nicht verlängert.
Lazio Rom hatte den auslaufenden Vertrag mit Miroslav Klose nicht verlängert. Foto: dpa

Nach fünf Jahren im Trikot von Lazio Rom wurde der Vertrag des ehemaligen deutschen Nationalspielers nicht verlängert. In seiner langen Karriere erzielte der 38-jährige WM-Rekordtorschütze 187 Tore in der Bundesliga und 176 Tore in der italienischen Serie A. Angesprochen auf seine Zukunftspläne sagte Klose zuletzt: „Es stehen viele Türen offen, ich muss nur noch selbst entscheiden.“ Eine Rückkehr nach Deutschland – unter anderem wurde über eine Rückkehr zum 1. FC Kaiserslautern spekuliert – schloss der gebürtige Pole allerdings aus.

 

Nicklas Bendtner vor Engagement in England

Häufiger Anblick in Wolfsburg: Nicklas Bendtner auf der Bank.
Häufiger Anblick in Wolfsburg: Nicklas Bendtner auf der Bank. Foto: dpa

Auch für den 1,98 Meter großen, dänischen Nationalstürmer Nicklas „Lord“ Bendtner gestaltet sich die Suche nach einem Team schwieriger als erhofft. Nach seinem Rauswurf beim VfL Wolfsburg (31 Einsätze, drei Tore) im April hat Bendtner sich zuletzt bei seinem Ausbildungsverein und dänischen Meister FC Kopenhagen fitgehalten. Doch dessen Trainer Stale Solbakken hat eine Verpflichtung des wegen seiner Eskapaden berüchtigten Exzentrikers ausgeschlossen. Zuletzt wurde der 28-jährige mit einem englischen Zweitligisten in Verbindung gebracht.

 

Oldie Dimitar Berbatov auf dem Sprung nach Palermo

Dimitar Berbatov bei seiner Station an der französischen Riviera.
Dimitar Berbatov bei seiner Station an der französischen Riviera. Foto: dpa

Ein alter Bekannter aus der Bundesliga ist ebenfalls arbeitslos: Mit der beeindruckenden Bilanz von 68 Toren und 32 Assists in 154 Ligaspielen für Bayer 04 Leverkusen wechselte der mittlerweile 35-Jährige nach England. Nach den Stationen Tottenham, Manchester United und FC Fulham verschlug es den Stürmer zuletzt über den AS Monaco nach Griechenland zu PAOK Saloniki. Italienischen Medien zufolge steht er vor einem Wechsel zum US Palermo.

 

Sebastian Boenisch bringt viel Bundesliga-Erfahrung mit

Sebastian Boenisch war zuletzt für Leverkusen am Ball und steht jetzt ohne Verein da.
Sebastian Boenisch war zuletzt für Leverkusen am Ball und steht jetzt ohne Verein da. Foto: dpa

In der Bundesliga hat der erfahrene Außenverteidiger 124 Einsätze (4 Tore, 15 Vorlagen) für Schalke, Bremen und Leverkusen zu verzeichnen, lief außerdem sowohl in der Champions League als auch in der Europa League auf. Für die polnische Nationalmannschaft spielte der 28-Jährige 12 Mal. Seit dem Ende seines Vertrages in Leverkusen sucht Boenisch einen neuen Arbeitgeber.

 

Weltenbummler Emmanuel Adebayor ohne Vertrag

242 Premier League-Spiele stehen in der Vita von Emmanuel Adebayor.
242 Premier League-Spiele stehen in der Vita von Emmanuel Adebayor. Foto: dpa

Der 32-jährige Togolese spielte einst für Arsenal London, Manchester City und Real Madrid. Insgesamt absolvierte er 242 Spiele in der englischen Premier League. Von 2011 bis 2015 war Emmanuel Adebayor für Tottenham Hotspur aktiv, 2016 ging es zum Hauptstadtklub Crystal Palace. Nach nur einem halben Jahr und zwölf Spielen steht der ehemalige Topstürmer nun vereinslos da.
zur Startseite

von
erstellt am 05.Sep.2016 | 17:02 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen