zur Navigation springen

Regionalliga

09. Dezember 2016 | 08:56 Uhr

Finale im SHFV-Landespokal : VfB Lübeck gegen ETSV Weiche im shz.de-Livestream

vom

shz.de überträgt die Partie live. Die ARD zeigt am „Finaltag der Amateure“ in drei Blöcken mindestens 16 Spiele.

Lübeck | Das Endspiel um den schleswig-holsteinischen Fußballpokal zwischen den beiden Regionalligisten VfB Lübeck und ETSV Weiche wird am Sonnabend, 28. Mai, um 17 Uhr auf der Lübecker Lohmühle angepfiffen. Das gab der Schleswig-Holsteinische Fußballverband (SHFV) bekannt. Der Sieger der Partie, die in voller Länge im Livestream auf shz.de übertragen wird, qualifiziert sich für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals.

Das SHFV-Pokalendspiel ist Teil des bundesweiten Finaltags der Amateure. Mindestens 16 Landesverbände tragen am 28. Mai ihre Endspiele aus, die erstmals in drei zeitlich versetzten Konferenzschaltungen beginnend um 12.05 Uhr in der ARD ausgestrahlt werden. Der Anstoß zu den ersten sechs Partien erfolgt um 12.30 Uhr, der zweite Block beginnt um 14.30 Uhr, der dritte Block – inklusive der Partie Lübeck gegen Weiche – schließlich um 17 Uhr. „Der DFB, die Landesverbände und die ARD setzen mit dem Finaltag ein besonderes Zeichen für den Amateurfußball“, sagte  DFB-Vizepräsident Rainer Koch. Als zentrale Standorte für ihre Konferenz hat die ARD das Gazi-Stadion auf der Waldau in Stuttgart und das Stadion Essen ausgewählt.

Dabei sind Baden, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Mittelrhein, Niederrhein, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Südbaden, Südwest, Thüringen, Westfalen und Württemberg. Das Finale des Rheinlandpokals kommt als 17. Partie hinzu, wenn der SV Eintracht Trier nicht die Aufstiegsspiele zur 3. Liga erreicht.

Vor dem Finale der Herren treffen zuvor auf der Lohmühle im Frauenfinale ab 13.30 Uhr der VfB Schuby (Verbandsliga Nord) und der SSC Hagen Ahrensburg (SH-Liga) aufeinander. „Wir hoffen auf eine tolle Kulisse mit mindestens 5000 Zuschauern und freuen uns auf ein großartiges Fußballfest“, sagte SHFV-Geschäftsführer Jörn Felchner.

Die Landespokal-Finale im Überblick:

Verband Finalgegner Finalgegner Anstoßzeit (28. Mai)
Niederrhein Rot-Weiss-Essen Wuppertaler SV 17 Uhr
Mecklenburg-Vorpommern FC Hansa Rostock FC Schönberg 95 14.30 Uhr
Westfalen Rot-Weiß Ahlen SG Wattenscheid 09 12.30 Uhr
Bayern SpVgg Unteraching FC Kickers Würzburg 14.30 Uhr
Niedersachsen 1. FC Germania Egestorf-Langreder SpVgg Drochtersen/Assel 14.30 Uhr
Schleswig-Holstein VfB Lübeck ETSV Weiche Flensburg 17 Uhr
Baden FC Astoria Walldorf SpVgg Neckarelz 12.30 Uhr
Berlin SV Lichtenberg BFC Preussen 17 Uhr
Brandenburg FSV 63 Luckenwalde SV Babelsberg 03 12.30 Uhr
Bremen Bremer SV Blumenthaler SV 14.30 Uhr
Hamburg FC Eintracht Norderstedt Altona 93 12.30 Uhr
Hessen SV Wehen Wiesbaden Kickers Offenbach 1:2
Mittelrhein Fortuna Köln Viktoria Köln 17 Uhr
Rheinland SV Eintracht Trier SG HWW Niederroßbach 14.30 Uhr
Sachsen Erzgebirge Aue FSV Zwickau 1:0
Sachsen-Anhalt 1. FC Magdeburg Hallescher FC 2:1
Südbaden SV Oberachern FC 08 Villingen 12.30 Uhr
Südwest TSV Schott Mainz SC Hauenstein 17 Uhr
Thüringen FC Carl Zeiss Jena Rot-Weiß Erfurt 17 Uhr
Württemberg FV Ravensburg FSV 08 Bissingen 12.30 Uhr
Saarland SV Elversberg FC Homburg 0:1
zur Startseite

von
erstellt am 23.Mai.2016 | 10:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen