zur Navigation springen

Nationalmannschaft

04. Dezember 2016 | 13:27 Uhr

WM-Quali gegen Deutschland : Tschechien ohne verletzten Torwart Drobny

vom

Tschechiens Fußball-Nationaltrainer Karel Jarolim muss im WM-Qualifikationsspiel gegen Deutschland auf Torwart Jaroslav Drobny verzichten. Während der tschechische Verband von einem kleinen Bruch am Ellbogen berichtete, wollte Werder Bremen den Bruch nicht bestätigen.

Nach Vereinsangaben handelt es sich um eine Verletzung am linken Handgelenk. Der 36-jährige Drobny bekam einen Gips an den Arm, eine genauere Untersuchung soll vom Vereinsarzt erfolgen. «Anschließend werden wir wissen, wie lange er uns nicht zur Verfügung stehen wird», sagte Werders Geschäftsführer Frank Baumann.

Als Verstärkung für Torwart Tomas Vaclik (FC Basel) wurde Jiri Pavlenka (Slavia Prag) in den erweiterten 23er-Kader berufen. «Er ist ein Torwart mit guten Zukunftsaussichten und einer ausgewogenen Leistung», sagte Torwarttrainer Jan Stejskal.

Ebenfalls in Hamburg fehlen wird der 24-jährige Mittelfeldspieler Martin Frydek (Sparta Prag), der sich beim Dienstagstraining am Knie verletzt hatte und operiert werden musste. Ein Ersatz steht noch nicht fest. «Es ist möglich, dass wir zumindest beim nächsten Spiel gegen Deutschland noch in der bestehenden Zusammensetzung antreten», sagte Nationalmannschaftsmanager Jaromir Seterle.

Die tschechische Mannschaft wird am Donnerstagabend mit dem Flugzeug nach Hamburg aufbrechen, die Partie der Gruppe C im Volksparkstadion wird am Samstag (20.45 Uhr) angepfiffen.

Tschechischer Fußballverband

Mitteilung Werder Bremen

zur Startseite

von
erstellt am 05.Okt.2016 | 16:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert