zur Navigation springen

Nationalmannschaft

09. Dezember 2016 | 16:38 Uhr

Am 14. November : Löw bestätigt Besuch beim Papst kurz vor Italien-Spiel

vom

Bundestrainer Joachim Löw hat den geplanten Besuch der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Vatikan kurz vor dem Länderspiel in zwei Wochen in Italien bestätigt. Die Audienz beim Papst am 14. November solle dem Weltmeister-Team neue Impulse abseits des Platzes geben.

«Es ist toll, dass das gelungen ist», sagte Löw in Frankfurt. Im Team sei es nicht von Belang, wer welchen Glauben oder religiöse Identität habe. Es ginge darum «eine Gemeinschaft zu entwickeln», unabhängig von Wurzeln oder Kulturkreisen. «Das funktioniert bei uns schon gut», sagte Löw.

Die DFB-Auswahl bestreitet am Freitag kommender Woche in San Marino in der WM-Qualifikation das letzte Pflichtspiel des Jahres. Einen Tag später reist das Team von Rimini nach Rom, wo nach derzeitigen Planungen am Montagvormittag die Audienz bei Papst Franziskus ansteht.

«Man kann beides nicht vergleichen. Wir haben entschieden, nicht direkt nach Mailand zu gehen, sondern nach Rom und in den Vatikan, um uns in dieser Form mal weiterzubilden», sagte Löw zum Vergleich des Besuches mit dem Stellenwert eines Fußballspiels. Einen Tag nach der Vatikan-Visite bestreitet die Nationalmannschaft in Mailand noch einen Test gegen Italien.

Daten und Fakten zu Löw

Länderspiel-Termine

WM-Qualifikation

DFB-Präsidium

DFB-Bundestag

zur Startseite

von
erstellt am 31.Okt.2016 | 13:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert