zur Navigation springen

HSV

08. Dezember 2016 | 05:12 Uhr

Neues vom HSV : Nach Unfall im Trainingslager: Lewis Holtby zurück am Ball

vom

Ein Sturz vor vier Wochen zwang den HSV-Profi Lewis Holtby zur Pause. Jetzt steht der Mittelfeldspieler wieder auf dem Trainingsplatz.

Hamburg | Lewis Holtby kehrt vier Wochen nach seinem Schlüsselbeinbruch am Donnerstag auf den Trainingsplatz zurück. Intensives Training am Ball ist für den HSV-Mittelfeldspieler schon wieder möglich - Zweikämpfe vermeidet er noch.

Der Ex-Nationalspieler zog sich die schwere Schulterverletzung Anfang Juli bei einem Mountainbike-Unfall im HSV-Trainingslager in Graubünden zu. Lewis Holtby fiel durch die Verletzung für mehrere Wochen aus.

HSV-Coach Bruno Labbadia hat im Trainingslager im ostwestfälischen Harsewinkel erstmals das komplette Team an Bord und zieht das Tempo in der Vorbereitung an. Mit drei Einheiten am Tag will der Trainer des norddeutschen Fußball-Bundesligisten das Zusammenspiel vor allem mit den Neuzugängen schnell verbessern. Abwehrchef Emir Spahic kehrte ebenfalls am Donnerstag nach einer Wadenprellung auf den Rasen zurück.

Hamburgs Emir Spahic am Ball. /Archiv
Hamburgs Emir Spahic am Ball. /Archiv Foto: Guido Kirchner
 

„Wir haben die komplette Crew. Ein Schwerpunkt ist die Abwehrarbeit, aber wir wollen einfach das Fußballerische weiterentwickeln“, sagte Labbadia. Auch nach vorn sollen in der kommenden Saison deutlich mehr Torchancen erarbeitet werden. Der Hamburger SV schoss in der abgelaufenen Spielzeit nur 40 Tore.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Jul.2016 | 12:47 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen