zur Navigation springen

Fußball-WM

04. Dezember 2016 | 15:21 Uhr

Gegner Wales und Serbien : Österreich mit 14 Deutschland-Legionären

vom

Österreichs Fußball-Nationalelf wird mit 14 Deutschland-Legionären die nächsten Spiele zur WM-Qualifikation in Angriff nehmen.

Trainer Marcel Koller berief aus der Bundesliga David Alaba (Bayern München), Aleksandar Dragovic, Julian Baumgartlinger, Ramazan Özcan (alle Bayer Leverkusen), Stefan Ilsanker, Marcel Sabitzer (beide RB Leipzig), Markus Suttner, Lukas Hinterseer (beide FC Ingolstadt), Zlatko Junuzovic (Werder Bremen), Alessandro Schöpf (Schalke 04), Martin Hinteregger (FC Augsburg) und Michael Gregoritsch (Hamburger SV) in den 23-Mann-Kader.

Aus der 2. Liga wurden Florian Klein (VfB Stuttgart) und Martin Harnik (Hannover 96) nominiert. Österreich spielt am 6. Oktober im ersten Heimspiel gegen die EM-Überraschungsmannschaft aus Wales und am 10. Oktober in Belgrad gegen Serbien. Das erste Spiel hatte das rot-weiß-rote Team, das bei der EM im Sommer noch bitter enttäuscht hatte, gegen Georgien mit etwas Glück 2:1 gewonnen. In der Gruppe D sind Irland und Moldawien die weiteren Gegner Österreichs.

Kader

Überblick WM-Qualifikation

zur Startseite

von
erstellt am 27.Sep.2016 | 12:23 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert