zur Navigation springen

Fußball-WM

10. Dezember 2016 | 23:34 Uhr

Hertha-Stürmer : Haraguchi trifft für Japan bei 1:1 in WM-Qualifikation

vom

Der Berliner Bundesliga-Stürmer Genki Haraguchi hat Japan im WM-Qualifikationsduell in Australien vor einer weiteren Niederlage bewahrt.

Der Angreifer von Hertha BSC erzielte beim 1:1 (1:0)-Remis in Melbourne das Führungstor (6. Minute), verschuldete aber auch einen Foulelfmeter, den Mile Jedinak zum Endstand für die weiter ungeschlagenen Australier verwandelte (52.).

Australien weist in der Asien-Gruppe B der Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland acht Punkte aus vier Spielen auf. Japan liegt mit sieben Zählern dahinter.

In der Gruppe A musste China einen weiteren herben Rückschlag hinnehmen und hat kaum noch Chancen auf die direkte WM-Qualifikation. In Usbekistan unterlag die ambitionierte Fußball-Nation am Dienstag mit 0:2 (0:0) und hat nach vier Partien weiterhin nur einen Zähler. Trainer Gao Hongbo kündigte anschließend seinen Abschied an. «Ich denke, es ist Zeit zurückzutreten», sagte er.

In beiden Sechser-Gruppen qualifizieren sich die beiden besten Teams direkt, die Gruppendritten gehen in ein Playoff, dessen Sieger anschließend noch gegen ein Team aus Nord- und Mittelamerika antreten muss.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Okt.2016 | 19:02 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert