zur Navigation springen

Fußball-WM

05. Dezember 2016 | 01:38 Uhr

Ex-Dortmunder : Doppelpack: Ciro Immobile bewahrt Italien vor Blamage

vom

 In Dortmund war er einst der erfolglose Stürmer, nun aber hat Ciro Immobile für mächtig Erleichterung in seiner italienischen Heimat gesorgt. Im WM-Qualifikationsspiel gegen Mazedonien bewahrte er die Azzurri mit zwei Toren vor einer Blamage.

«Ich fühle mich einflussreich und das ist positiv für einen Fußballer», kommentierte der 26-Jährige nach seinem 18. Länderspiel und dem 3:2 (1:0) der Italiener in Skopje.

Im Sommer wurde Immobiles Transfer zu Lazio Rom bekannt, wo er mithelfen soll, den deutschen Weltmeister Miroslav Klose zu ersetzen. Bislang schlägt er sich gut - nachdem Immobile zuvor lange keine gute Figur gemacht hatte. 2014 war er als damaliger Torschützenkönig der Serie A nach Dortmund gekommen und enttäuschte. Er verließ den BVB ein Jahr darauf, spielte zunächst für den FC Sevilla und dann eine schwache Saison bei seinem Ex-Club FC Turin. Verletzungssorgen ließen ihn sogar um seinen Platz bei der EM in Frankreich bangen.

«Er hat die Azzurri vor dem Absturz durch die Mazedonier gerettet», schrieb die «Gazzetta dello Sport». Immobile habe verhindert, dass Spanien in der WM-Qualifikation davoneile, lobte auch die Tageszeitung «Repubblica». Mit Spanien liefert sich Italien derzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen in der Ausscheidungsgruppe G.

Tweet Azzurri, Englisch

Bericht in Gazzetta dello Sport, Italienisch

zur Startseite

von
erstellt am 10.Okt.2016 | 16:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert