zur Navigation springen

Fußball-WM

09. Dezember 2016 | 06:53 Uhr

Schnellstes Qualifikations-Tor : Belgier Benteke trifft gegen Gibraltar nach Sekunden

vom

Der Belgier Christian Benteke hat sich mit seinem Blitz-Tor gegen Gibraltar gleich in zwei Rekordbücher geschossen. 

Nach Angaben des Weltfußball-Verbandes FIFA erzielte der Stürmer von Crystal Palace im portugiesischen Faro das schnellste Tor in der Geschichte der WM-Qualifikation. Zudem war es der schnellste Treffer bei einem Spiel der belgischen Nationalmannschaft.

Uneins waren sich der belgische Verband und die FIFA, nach wie viel Sekunden Benteke traf: Während die Belgier zehn Sekunden twitterten, schrieb die FIFA zunächst von sechs und korrigierte später auf sieben Sekunden. Bisheriger Rekordhalter bei der FIFA war San Marinos Davide Gualtieri, der acht Sekunden im Qualifikationsspiel gegen England 1993 benötigte.

Benteke nutzte für sein Rekordtor einen fatalen Fehler des Gegners. Er eroberte den Ball nach einem verunglückten Pass Gibraltars unmittelbar nach dem Anstoß, drang links in den Strafraum ein und vollendete erfolgreich.

Vor dem dritten Spieltag lag Belgien in der Gruppe H nach zwei Siegen an der Tabellenspitze. Gibraltar, das seine Heimspiele in Portugal bestreitet, war Tabellenletzter.

Tweet belgischer Fußball-Verband

Tweet FIFA World Cup

Gibraltar - Belgien bei fifa.com

zur Startseite

von
erstellt am 10.Okt.2016 | 22:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert