zur Navigation springen

Fußball EM 2016

07. Dezember 2016 | 13:37 Uhr

Fußball : Viertelfinal-Einsatz für Brych bei Polen gegen Portugal

vom

Felix Brych bekommt bei der EM nach seinen bislang guten Leistungen ein weiteres wichtiges Spiel anvertraut. Der deutsche Schiedsrichter leitet das Viertelfinale zwischen Polen und Portugal am Donnerstag (21.00 Uhr) in Marseille, teilte die Europäische Fußball-Union UEFA in Paris mit.

Für den 40 Jahre alten Münchner ist es beim Turnier in Frankreich bereits der dritte Einsatz. Brych hatte in der Gruppenphase die Spiele England gegen Wales (2:1) in Lens und Schweden gegen Belgien (0:1) in Nizza gepfiffen und dafür gute Beurteilungen erhalten.

Ob Brych nach dem Viertelfinale weiter im Turnier bleibt, ist vom Abschneiden der deutschen Mannschaft im Viertelfinale am Samstag gegen Italien abhängig. Gewinnt die DFB-Elf ihr Spiel, ist der EM-Einsatz für Brych nach den UEFA-Regularien beendet. Der Referee für das deutsche Viertelfinale wird von den Turnier-Organisatoren vermutlich am Donnerstag bestimmt.

Auch in Marseille wird Brych mit seinem bewährten Bundesliga-Team antreten. Mark Borsch und Stefan Lupp sind seine Assistenten an den Seitenlinien. Als Torlinienrichter fungieren wie bei der EM bisher die Bundesliga-Referees Bastian Dankert und Marco Fritz. Vierter Offizieller ist der Serbe Milorad Mažić.

Bei der WM 2014 hatte Brych nach der Leitung von zwei Gruppenspielen die Heimreise antreten müssen. In Frankreich wurde er nun ausdrücklich von UEFA-Chef-Schiedsrichter Pierluigi Collina gelobt. «Das war eine großartige Entscheidung», sagte der Italiener über eine knifflige Abseitssituation beim Ausgleichstor der Engländer gegen Wales, die Brych mit Hilfe seines Assistenten richtig bewertete.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Jun.2016 | 13:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert