zur Navigation springen

Fußball EM 2016

10. Dezember 2016 | 13:50 Uhr

Fußball : UEFA-Exekutive lobt EM mit 24 Teilnehmern

vom

Das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union UEFA sieht sich in der Ausweitung der EM auf 24 Teams bestätigt.

Das Gremium lobte das Format nach einer Sitzung für seine «Wettbewerbsfähigkeit», wie die UEFA einen Tag vor dem Finale zwischen Frankreich und Portugal in einer kurzen Mitteilung schrieb. Erstmals für dieses Turnier in Frankreich hatte die UEFA das Feld um acht Teilnehmer aufgestockt.

Tags zuvor hatte allerdings Turnierdirektor Giorgio Marchetti Verbesserungspotenzial an dem umstrittenen Modus eingeräumt, bei dem vier von sechs Gruppendritten die K.o.-Runde erreichen. «Das Problem dieses Formats ist, dass zwischen Gruppenphase und Achtelfinale eine Phase entsteht, in der man die drittplatzierten Teams einfügen muss», sagte Marchetti. «Aber man weiß vorher nicht, wer diese drittplatzierten Teams sind.»

Die UEFA-Exekutive beschloss die Einführung eines sogenannten Kompensationskomitees. Dieses soll alle Belange bezüglich des Gehalts des gehobenen UEFA-Managements - zum Beispiel des Präsidenten, der Exko-Mitglieder und des Generalsekretärs - überwachen. Teil des dreiköpfigen Gremiums soll auch ein unabhängiger Experte sein. Ein solches Komitee gibt es auch beim Weltverband FIFA.

EM-Regularien

UEFA-Disziplinarregeln

UEFA-Statuten

zur Startseite

von
erstellt am 09.Jul.2016 | 14:25 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert