zur Navigation springen

Fußball EM 2016

09. Dezember 2016 | 12:45 Uhr

Fußball : Trotz Trauer: Kroatiens Kapitän Srna will spielen

vom

Nur fünf Tage nach dem Tod seines Vaters wird Kroatiens Kapitän Darijo Srna am Freitag beim zweiten EM-Spiel gegen Tschechien definitiv wieder von Anfang an auflaufen.

Das bestätigten Trainer Ante Cacic und der Verteidiger von Schachtjor Donezk am Donnerstag bei der offiziellen Pressekonferenz zu dieser Partie in Saint-Etienne. «Es war der letzte Wunsch meines Vaters, dass ich wieder nach Frankreich zurückkehre, morgen spiele und mit der kroatischen Nationalmannschaft bei dieser EM so viel Erfolg haben werde wie möglich», sagte Srna.

Der 34-Jährige hatte nach dem 1:0-Auftaktsieg gegen die Türkei vom Krebstod seines Vaters erfahren und war sofort zur Beerdigung am Montag in seine Heimat geflogen. Am Mittwoch kehrte er zu seinem Team zurück, jetzt trat er zum ersten Mal seitdem wieder öffentlich auf.

«Das ist eine sehr schwierige Situation für meine Familie und für mich», sagte Srna. «Aber ich danke allen Freunden, Teamkollegen, Betreuern und auch Fans. Ich habe in den letzten Tagen so viel Unterstützung und Anteilnahme bekommen. Ich bin fit und bereit für das Spiel. Ich bin schließlich der Kapitän dieses Teams. Als ich geheiratet habe, bin ich auch am nächsten Tag zu einem Spiel der Nationalmannschaft gegen Österreich geflogen.»

Srna-Profil auf der Seite des kroatischen Verbandes

Daten zum Spiel

zur Startseite

von
erstellt am 16.Jun.2016 | 16:52 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert