zur Navigation springen

Fußball EM 2016

03. Dezember 2016 | 07:54 Uhr

Fußball : Schweinsteiger im Teamtraining - Hummels läuft

vom

Weltmeister Bastian Schweinsteiger steht nach zwei Knieverletzungen wieder im Mannschaftstraining. Der 31 Jahre alte DFB-Kapitän war am Dienstag bei der vorrangig taktischen Übungseinheit des deutschen Fußball-Nationalteams vor 350 Kindern in Ascona dabei.

Insgesamt standen 18 Feldspieler und drei Torhüter auf dem Rasen des Trainingsstadions am Lago Maggiore. Mats Hummels absolvierte nach seinem Muskelfaserriss in der Wade auf einem Nebenplatz eine leichte Laufeinheit. Toni Kroos genießt nach dem Champions-League-Sieg mit Real Madrid noch einen Kurzurlaub.

Joachim Löw hat bei der Kaderauswahl für die EM-Endrunde ab 10. Juni in Frankreich auf die rechtzeitige Rückkehr der Führungsspieler Schweinsteiger und Hummels auf ein Topniveau gesetzt. Dagegen strich der Bundestrainer den angeschlagenen Dortmunder Marco Reus aus dem EM-Aufgebot. Schweinsteiger sei «voll belastbar», verkündete Löw.

Bei seinem ersten Mannschaftstraining in Ascona absolvierte der 31-Jährige das komplette Programm. Bei Hummels müsse man noch warten. Die medizinische Abteilung des DFB habe aber eine positive Prognose gegeben, bemerkte Löw.

350 Kinder aus der Region Tessin und einige Gewinner von Sponsoren-Aktionen durften das Training des Weltmeisters verfolgen. Pünktlich zu Beginn verzog sich der Regen und die Sonne strahlte. «Ich sehe die deutsche Mannschaft das erste Mal live», sagte der elfjährige Siro Iacomini, der beim AC Ascona in der D9-Jugend spielt.

Bei der EM in Frankreich wird sein Team für zwei Länder gleichermaßen die Daumen drücken. «Deutschland wird Erster, Italien Dritter», verkündete Anthony Cassaro von der Ascona-Jugend.

EM-Teilnehmer

EM-Spielplan

EM-Spielorte

Terminplan Nationalmannschaft

Vorläufiger EM-Kader

Länderspielbilanz gegen bislang 91 Gegner

Terminplan Nationalmannschaft

Sportliche Leitung der Nationalelf

Stadio Comunale Ascona

DFB-Teamhotel im Trainingslager

zur Startseite

von
erstellt am 31.Mai.2016 | 18:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert