zur Navigation springen

Fußball EM 2016

05. Dezember 2016 | 11:35 Uhr

Fußball : Ronaldo Elfer verweigert: Brych mit kniffliger Szene

vom

Nach einer halben Stunde musste sich Schiedsrichter Felix Brych ein Pfeifkonzert der portugiesischen Fans gefallen lassen.

Bei einem heftigen Rempler des polnischen Abwehrspielers Michal Pazdan gegen Cristiano Ronaldo verweigerte der Referee aus München dem portugiesischen Superstar einen möglichen Elfmeter.

Es blieb die einzige knifflige Szene für den 40 Jahre alten Juristen während des EM-Viertelfinals am Donnerstag in Marseille. Ob Brych nach seinen guten Leistungen bei den Spielen England gegen Wales (2:1) und Schweden gegen Belgien (0:1) im Turnier bleiben und sogar auf einen Einsatz im Finale am 10. Juli hoffen darf, hängt nun neben der Bewertung der Elfmeter-Szene auch von der DFB-Elf ab. Bei einem Sieg am Samstag gegen Italien ist der EM-Einsatz für Brych beendet.

Dieser trat als besonnener Leiter auf. In der ersten Hälfte kam er ohne Verwarnung aus, ermahnte aber früh energisch Polens Krzysztof Maczynski und Bayern-Neuzugang Renato Sanches. Anschließend zückte Brych viermal zurecht Gelb und ließ sich auch von dem Flitzer, der in der Verlängerung aufs Spielfeld rannte, nicht aus der Ruhe bringen.

«Sie alle kennen das Spiel und haben viel Erfahrung», hatte Portugals Trainer Fernando Santos über die Schiedsrichter gesagt. Da kannte er allerdings die Elfmeter-Szene vor dem Elfmeterschießen noch nicht.

UEFA-Informationen zur EM-Endrunde

EM-Regularien

EM-Spielplan

Polens EM-Kader

Lewandowski-Profil

Homepage des portugiesischen Verbands

Portugals EM-Team

Schiedsrichteransetzungen UEFA

Porträt Brych auf DFB-Homepage

zur Startseite

von
erstellt am 01.Jul.2016 | 00:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert