zur Navigation springen

Fußball EM 2016

03. Dezember 2016 | 20:45 Uhr

Fußball : Frankreichs Varane: Ronaldo darf Ball gar nicht bekommen

vom

Real-Profi Raphaël Varane hat seinen Kollegen von Frankreichs Nationalmanschaft Tipps gegeben, wie sie Portugals Cristiano Ronaldo im EM-Endspiel am besten stoppen.

«Sobald er sein Spiel machen kann, wird es sehr schwer», meinte der eigentliche Vize-Kapitän der Franzosen, der für die Heim-EM verletzungsbedingt nicht nominiert worden war.

Sein Madrider Vereinskollege Ronaldo dürfe erst gar nicht an den Ball kommen, erklärte Varane. «Daher muss man die Zuspiele unterbinden», empfahl der Innenverteidiger unter anderem in einem Interview der Sportzeitung «L'Équipe» vor dem EM-Finale am Sonntagabend im Stade de France von Saint-Denis (21.00 Uhr). Man müsse vorausschauend spielen und Ronaldo möglichst wenig Platz lassen.

«Man muss ihn blockieren, bevor er seine Entscheidung treffen kann», meinte Varane und zählte eine ganze Reihe weiterer Maßnahmen gegen den portugiesischen Kapitän und Superstar auf. «Man muss richtigen physischen Druck auf ihn ausüben, dann wird es schwer für ihn, sich den nötigen Raum zu verschaffen.» Denn: «Er kann sich immer Chancen kreieren.»

Frankreichs Trainer Didier Deschamps verriet noch nicht, wie er Ronaldo stoppen will. Bei der Pressekonferenz am Samstag hatte er gesagt: «Wenn es einen Anti-Ronaldo-Plan gibt, hat ihn keiner gefunden.»

französische News auf Verbandsseite

Kalender

Rekordstatistiken

Französischer Verband bei Facebook

Französischer Verband bei Twitter

Französische Nationalmannschaft bei Twitter

Französische Nationalmannschaft bei Facebook

Infos zum portugiesischen Team - Englisch

Homepage des portugiesischen Verbands

Portugals EM-Team

Spielerprofil Cristiano Ronaldo

zur Startseite

von
erstellt am 10.Jul.2016 | 10:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert