zur Navigation springen

Fußball EM 2016

08. Dezember 2016 | 06:55 Uhr

Fußball : Diarra schwer enttäuscht - Frankreich in Tirol

vom

Frankreichs Mittelfeldspieler Lassana Diarra hat mit großer Enttäuschung auf sein Last-Minute-Aus für die EM reagiert.

«Aber so ist das Leben. Jetzt werde ich Les Bleus nach Raphaël (Varane) und Jérémy (Mathieu) auch als Fan unterstützen», sagte der Profi von Olympique Marseille mit stockender Stimme in einer Videobotschaft.

Wegen einer Entzündung im linken Knie steht der 34-malige Nationalspieler Trainer Didier Deschamps nicht zur Verfügung. Für Diarra rückte Morgan Schneiderlin von Manchester United nach.

Die Franzosen absolvieren bis zu ihrem finalen Testspiel am Samstag in Metz gegen Schottland noch ein Trainingslager im österreichischen Neustift. Dort wurde das Team um Bayern Münchens Kingsley Coman mit zünftiger Tiroler Blasmusik empfangen.

Mittlerweile ist auch Antoine Griezmann zur Mannschaft des EM-Gastgebers gestoßen. Er hatte am vergangenen Samstag mit Atlético Madrid das Champions-League-Finale gegen Stadtrivale Real verloren. Griezmann habe drei Tage gehabt, um sich davon zu erholen. «Ich zweifle nicht an seiner Lust und seiner Freude», betonte Deschamps.

Die Franzosen sind am 10. Juni im Stade de France von Saint-Denis gegen Rumänien im Eröffnungsspiel gefordert. Weitere Gegner sind Albanien und die Schweiz.

Video von Diarra

Video von der Ankunft in Neustift

Video Deschamps

zur Startseite

von
erstellt am 01.Jun.2016 | 12:26 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert