zur Navigation springen

Frauenfußball

09. Dezember 2016 | 06:53 Uhr

Champions League : Bayern zum CL-Start nach Schottland - VfL in Chelsea

vom

Mit zwei attraktiven Gastspielen auf der Insel beginnt für die Fußballerinnen des FC Bayern und VfL Wolfsburg die neue Saison der Champions League.

Der deutsche Fußball-Meister aus München gastiert am 5. Oktober beim schottischen Champion Hibernian LFC in Edinburgh. Als zweimaliger Sieger der Königsklasse ist Wolfsburg beim englischen Meister FC Chelsea gefordert. Die Rückspiele steigen am 12. Oktober in München und Wolfsburg.

Die Bayerinnen wollen sich in der Runde der besten 32 Teams für den verpatzten Europapokal-Auftritt der Vorsaison rehabilitieren, als bereits der Auftaktgegner zu groß war. Eine einfache Aufgabe erwarte das Team von Trainer Thomas Wörle in Schottland aber nicht. Das weiß just eine schottische Nationalspielerin in Reihen der Münchner. «Das ist eine Mannschaft mit vielen jungen Spielerinnen», sagte Stürmerin Lisa Evans. «Sie haben sich zum ersten Mal für die Champions League qualifiziert. Ich glaube, sie werden sehr aggressiv spielen, tief und kompakt stehen. Es wird schwer für uns werden, da durchzukommen.»

Auch Wolfsburg erwartet eine kompliziertes Gastspiel in London. Der Vorjahresfinalist und Sieger von 2012 und 2013 freut sich aber über die Reise an die Themse. «Es ist eine tolle Sache, gegen den englischen Meister an der Stamford Bridge anzutreten. Das fühlt sich wirklich nach Champions League an und ist mir lieber, als nach Kasachstan zu reisen», sagte VfL-Trainer Ralf Kellermann.

UEFA Womens Champions League

Interview Evans auf Bayern-Homepage

Homepage Chelsea Ladies

Frauen VfL Wolfsburg

zur Startseite

von
erstellt am 04.Okt.2016 | 15:22 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert