zur Navigation springen

Dritte Liga

26. März 2017 | 11:24 Uhr

Nordduell in der Dritten Liga : Holstein Kiel verliert gegen VfL Osnabrück

vom

Die „Störche“ verpassen durch eine 1:2-Niederlage im Nordduell den Sprung auf die Aufstiegsplätze.

Holstein Kiel hat am Freitagabend mit einem 1:2 (0:2) im Nordderby beim VfL Osnabrück den Sprung auf den Aufstiegsrelegationsplatz der 3. Fußball-Liga verpasst. Kingsley Schindler (74. Minute) erzielte vor 8400 Zuschauern im Stadion an der Bremer Brücke das einzige Tor für das Team von Holstein-Trainer Markus Anfang, das auf Rang acht zurückfiel. Kwasi Oyere Wriedt (16.) und Jules Reimerink (37.) trafen für die zuvor in fünf Spielen sieglosen Osnabrücker, die das Hinspiel in Kiel mit 1:0 gewonnen hatten und nun vorerst Tabellenvierter sind.

Die Hoffnungen der „Störche“ auf den dritten Auswärtssieg erhielten mit den beiden Gegentreffern in der ersten Halbzeit bereits einen erheblichen Dämpfer. Das Anschlusstor von Schindler, der eine Eingabe von Steven Lewerenz eiskalt zu seinem sechsten Saisontreffer abschloss, machte noch einmal Mut. Danach erspielten und erkämpften sich die Gäste noch einige Gelegenheiten. Zum Ausgleich reichte es aber nicht mehr.

Der Liveticker zum Nachlesen:

 
zur Startseite

von
erstellt am 10.Mär.2017 | 16:02 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen