zur Navigation springen

Dritte Liga

06. Dezember 2016 | 13:11 Uhr

Fußball : Dresden siegt - Erfurt schafft Klassenverbleib

vom

Eine Woche nach dem vorzeitigen Aufstieg strebt die SG Dynamo Dresden in der 3. Fußball-Liga auch dem souveränen Meistertitel entgegen.

Die Sachsen setzten sich am Samstag überlegen gegen den abstiegsbedrohten SV Wehen Wiesbaden mit 4:0 (0:0) durch. Beim 19. Saisonsieg erzielte Justin Eilers seinen 21. Treffer und machte damit einen weiteren Schritt in Richtung Torjägerkrone.

Aufsteiger Würzburger Kickers bleibt dank des 2:1 (2:0) gegen den FC Hansa Rostock auf Relegationsplatz drei, während die Hanseaten drei Spieltage vor Saisonende weiter um den Klassenverbleib kämpfen müssen. Zuvor hatten Hansa-Fans in der Nacht zu Samstag und am frühen Morgen in der Innenstadt randaliert und mindestens neun Menschen verletzt. Die Polizei nahm fünf Menschen vorläufig fest.

Den Klassenverbleib sicherte sich der FC Rot-Weiß Erfurt durch den 2:0 (0:0)-Heimerfolg gegen den VfR Aalen. Die Thüringer haben zehn Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz und sind damit bei noch neun zu vergebenen Zählern gerettet. Auch der Hallesche FC machte mit dem 1:0 (1:0) gegen den VfL Osnabrück einen großen Schritt in diese Richtung (45 Punkte). Werder Bremen II und Wehen Wiesbaden auf den den Abstiegsrängen 18 und 19 haben 37 Punkte auf dem Konto.

Die SG Sonnenhof Großaspach (54 Punkte) und Holstein Kiel (44) trennten sich 0:0. Die Stuttgarter Kickers (40) bezwangen den FSV Mainz 05 II (42) mit 2:1 (0:0) und verbuchten damit einen wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg, in dem beide Teams stecken.

Tweet Dynamo Dresden

zur Startseite

von
erstellt am 23.Apr.2016 | 16:23 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert