zur Navigation springen

Champions League

08. Dezember 2016 | 17:13 Uhr

BVB-Gegner : UEFA bestraft Legia: Kein Ticketverkauf an Auswärtsfans

vom

Legia Warschau darf seinen Fans für das kommende Auswärtsspiel in der Champions League bei Borussia Dortmund am 22. November keine Tickets verkaufen.

Die Europäische Fußball-Union UEFA bestrafte den polnischen Meister für Fan-Ausschreitungen im Spiel bei Real Madrid vor knapp einem Monat. Außerdem wurde der Club mit einer Geldstrafe von 80 000 Euro belegt.

Bei der Partie in Madrid waren zahlreiche Legia-Fans unter anderem vor dem Stadion mit der Polizei aneinandergeraten. Auch im Heimduell mit dem BVB im September war es zu Ausschreitungen gekommen, weshalb Legia vor einigen Tagen bereits vorbeugend angekündigt hatte, keine Reise für seine Fans nach Dortmund zu organisieren. Die UEFA verhängte zusätzlich eine Bewährungsstrafe von einem Jahr gegen Legia: Sollten die Anhänger in dieser Zeit nochmals auffällig werden, dürfte der Club für zwei weitere UEFA-Partien keine Tickets an Auswärtsfans verkaufen.

UEFA-Mitteilung

zur Startseite

von
erstellt am 11.Nov.2016 | 13:51 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert