zur Navigation springen

1. Bundesliga

20. Januar 2017 | 00:38 Uhr

Fußball : Weltmeister Schürrle vor Comeback beim BVB

vom

Weltmeister André Schürrle steht vor einem Comeback bei Borussia Dortmund. «Bei ihm sieht es aus, als ob die wenigen Trainingseinheiten reichen, um im Kader zu sein», sagte Fußball-Lehrer Thomas Tuchel vor dem Revierderby gegen den FC Schalke 04 am Samstag (18.30 Uhr).

Der von einer Innenbanddehnung genesene Nationalspieler war erst am Donnerstag in das Mannschaftstraining zurückgekehrt. Sein vorerst letztes Spiel hatte Schürrle am 27. September in der Champions League gegen Real Madrid bestritten und dabei den Treffer zum 2:2-Endstand erzielt.

Dagegen dürfte die Partie gegen Schalke für Europameister Raphael Guerreiro noch zu früh kommen. «Bei ihm ist das Risiko größer», sagte Tuchel. Guerreiro hatte sich beim Einsatz für die portugiesische Nationalmannschaft einen Faserriss zugezogen und war zusammen mit Schürrle in das Teamtraining zurückgekehrt.

Darüber hinaus bangt der BVB um den Einsatz von Pierre-Emerick Aubameyang. Der Torjäger konnte aufgrund einer Wadenprellung in den vergangenen Tagen nur Lauftraining absolvieren. «Es wird eng. Aber bei ihm ist der Vorteil, dass die Verletzung im Falle eines Einsatzes nicht schlimmer werden kann», kommentierte Tuchel.

Fakten zum Spiel auf Bundesliga.de

zur Startseite

von
erstellt am 28.Okt.2016 | 14:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert