zur Navigation springen

1. Bundesliga

06. Dezember 2016 | 13:14 Uhr

Nach Adduktorenverletzung : Verteidiger Brooks kehrt ins Hertha-Training zurück

vom

Verteidiger John Anthony Brooks ist ins Training des Berliner Fußball-Bundesligisten Hertha BSC zurückgekehrt. Der US-Profi laborierte an einer Adduktorenverletzung und ist nun laut Trainer Pal Dardai wieder schmerzfrei.

Ob er allerdings schon eine Alternative für das nächste Spiel am Samstag im Berliner Olympiastadion gegen den Hamburger SV ist, blieb beim Tabellensechsten noch unklar. Dardai sei mit Brooks bisherigen Vertretern Niklas Stark und Sebastian Langkamp «sehr zufrieden» gewesen. Peter Pekarik fällt für das HSV-Spiel definitiv aus. Seine Verletzung vom Spiel in Frankfurt (3:3) wurde als Muskelfaserriss diagnostiziert. Auf seiner Position soll Mitchell Weiser spielen.

Dardai geht optimistisch an die nächste Aufgabe heran. «Das wird gegen den HSV nicht einfach. Ein Team ist mit einem neuen Trainer immer 10 bis 15 Prozent motivierter. Aber das ist kein Problem», sagte der Ungar am Dienstag. Die Hamburger verpflichteten Markus Gisdol als neuen Coach, der den am Sonntag freigestellten Bruno Labbadia ersetzte.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Sep.2016 | 17:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert