zur Navigation springen

1. Bundesliga

10. Dezember 2016 | 00:18 Uhr

Fußball : Verletzter Robben hofft auf Comeback zum Trainingsstart

vom

Nach seiner langwierigen Adduktoren-Verletzung hofft Arjen Robben auf ein Comeback beim FC Bayern rechtzeitig zum Start der Saisonvorbereitung am 11. Juli.

«Es läuft gut. Ich habe gute Fortschritte gemacht, und ich denke, dass ich gute Chancen habe, beim Trainingsstart dabei zu sein», sagte der niederländische Fußballprofi dem «Kicker». «Wichtig wird aber sein, dass die Verletzung richtig auskuriert sein wird», ergänzte der 32-Jährige, der seit Anfang März kein Pflichtspiel mehr bestritten hatte.

Während die Vereinskollegen bei der EM oder Copa América aktiv sind oder Urlaub machen, absolvierte der Offensivakteur zuletzt individuelles Reha-Training. Die Niederlande hatte die Qualifikation für die EM in Frankreich verpasst.

Einen Tag nach dem EM-Finale versammelt der neue Bayern-Trainer Carlo Ancelotti die Profis zum ersten Training in der Sommerpause. Dass der Rekordmeister Robbens 2017 auslaufenden Kontrakt noch nicht verlängert hat, störe diesen nicht. «Über einen neuen Vertrag mache ich mir derzeit keine Gedanken. Ich will fit werden und dann gesund bleiben», sagte er. «Das ist derzeit mein größter Wunsch. Ich möchte wieder meinen Fußball genießen. Mehr nicht.»

Porträt Robben auf Bayern-Homepage

zur Startseite

von
erstellt am 13.Jun.2016 | 14:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert