zur Navigation springen

1. Bundesliga

11. Dezember 2016 | 03:10 Uhr

mit nach Bremen : Trauerfall: Calhanoglu bleibt bei Leverkusens Team

vom

Hakan Calhanoglu ist trotz eines Trauerfalls in der Familie beim Team von Bayer Leverkusen geblieben und mit zum Auswärtsspiel bei Werder Bremen gereist.

In der vergangenen Woche war die Großmutter des Offensivspielers gestorben, zur Beerdigung in der Türkei war Calhanoglu nicht geflogen. «Natürlich hätten wir ihm als Verein die Möglichkeit gegeben, zu den Trauerfeierlichkeiten zu reisen. Doch in Absprache mit seiner Familie war es Hakans eigene Entscheidung, bei der Mannschaft zu bleiben», zitierte der Fußball-Bundesligist Bayer-Sportdirektor Rudi Völler in einem Statement auf Twitter.

Türkische Medienberichte, wonach Bayer Calhanoglu die Reise in die Türkei vor der Partie am Samstagabend in Bremen untersagt habe, wies Völler zurück. «Alle anderen Darstellungen, der Verein habe auf Hakan Druck ausgeübt, entbehren jeglicher Grundlage», sagte Völler.

Völler-Statement via Twitter

zur Startseite

von
erstellt am 15.Okt.2016 | 15:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert