zur Navigation springen

1. Bundesliga

04. Dezember 2016 | 03:02 Uhr

Stammkräfte zurück : Schalke mit Selbstvertrauen gegen Darmstadt

vom

Schalke 04 will sich auch in der Fußball-Bundesliga nicht mehr stoppen lassen. «Es gibt nichts Schöneres als Siege, unser Selbstvertrauen ist gewachsen», sagte Schalke-Trainer Markus Weinzierl vor dem Match an diesem Sonntag (15.30 Uhr) gegen Darmstadt 98.

Seit elf Pflichtspielen, davon sechs in der Bundesliga, ist der Revierclub mittlerweile ohne Niederlage. Der Saison-Fehlstart mit fünf Pleiten hintereinander ist längst aufgearbeitet, mit weiteren Erfolgen soll der Anschluss zu den internationalen Tabellenrängen hergestellt werden.

Für weiteren Rückenwind sorgte am Donnerstag der 2:0-Triumph in der Europa League gegen Nizza. «Es ist klar, dass uns der Erfolg weiter beflügelt. Ich hoffe, dass wir gegen Darmstadt genauso weitermachen können», meinte Weinzierl. Sein Team wird er allerdings umbauen. Gegen Nizza durften sich die Talente Bernard Tekpetey im Angriff und Abwehrspieler Thilo Kehrer beweisen. In der Bundesliga dürften erfahrene Kräfte wie Benedikt Höwedes und Eric Maxim Choupo-Moting in die Startelf zurückkehren.

Nach drei Niederlagen in Serie benötigt Darmstadt ein Erfolgserlebnis, um im Abstiegskampf nicht weiter an Boden zu verlieren. «Wir müssen weitermachen. Wir müssen uns alles hart erarbeiten, dabei wird es auch Rückschläge geben», erklärte 98-Trainer Norbert Meier. Damit der Außenseiter in Gelsenkirchen eine Überraschung landen kann, fordert Meier von seinem Team vollen Einsatz. «Wir müssen viele Meter machen, viel investieren und dürfen nicht ängstlich sein. Wichtig ist, dass man die Chancen verwertet, die man sich erarbeitet.»

Fakten zum Spiel auf Bundesliga.de

zur Startseite

von
erstellt am 26.Nov.2016 | 12:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert