zur Navigation springen

1. Bundesliga

10. Dezember 2016 | 00:23 Uhr

Bundesliga am Sonntag : Schalke 04 im «Aufholmodus» - Mainz trifft auf Ex-Manager

vom

Der FC Schalke 04 will in einer für Manager Christian Heidel besonderen Partie seine Aufholjagd in der Fußball-Bundesliga fortsetzen.

Nach seinem Wechsel zum Revierclub trifft Heidel mit den Schalkern am Sonntag (17.30 Uhr) erstmals auf seinen Ex-Club FSV Mainz 05. «Ich bin mal gespannt, wie es sein wird», sagte der 53-Jährige, der viele Jahre erfolgreich für die Rheinhessen gearbeitet hatte.

Nach zuletzt vier Pflichtspielen ohne Niederlage befindet sich die Mannschaft laut Schalkes Trainer Markus Weinzierl «im Aufholmodus». Selbstvertrauen vor dem Heimspiel holte sich das Team im Europapokal. «Der Sieg in Russland ist für Moral und das Selbstvertrauen unheimlich wichtig», betonte Heidel nach dem 1:0 in der Europa League bei FK Krasnodar. 

Wenig emotional sieht Martin Schmidt, der von Heidel einst zum Mainzer Chefcoach befördert wurde, die Begegnung mit seinem Ex-Chef. «Wir spielen gegen Schalke - und nicht gegen Christian Heidel. Freunde bleibt man für ein Leben, daran ändert so ein Spiel nichts», sagte der Schweizer. Es gehe allein um den sportlichen Erfolg. «Unser Ziel ist, dort zu punkten.»

Personell stehen Schmidt bis auf die Langzeitverletzten alle Spieler zur Verfügung. Die Schalker aber bangen noch um die Einsätze der angeschlagenen Leon Goretzka, Nabil Bentaleb, Sead Kolasinac und Eric Maxim Choupo-Moting, die schon im Europapokal nicht eingesetzt wurden. Coach Weinzierl wollte erst die «letzten Trainingseinheiten abwarten, dann werden wir wissen, wer uns zur Verfügung steht».

Direktvergleich auf bundesliga.de

zur Startseite

von
erstellt am 22.Okt.2016 | 14:11 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert