zur Navigation springen

1. Bundesliga

08. Dezember 2016 | 15:18 Uhr

Fußball : Pizarro will Pferd «Klassenerhalt» nennen

vom

Torjäger und Pferdenarr Claudio Pizarro will nach bestandenem Abstiegskampf mit Werder Bremen seinen nächsten Vierbeiner «Klassenerhalt» nennen.

«Gute Idee, das mache ich», antwortete der Rekordtorjäger des Fußball-Bundesligisten auf den Vorschlag des Moderators bei der Aufzeichnung des Audi Star Talks des Pay-TV-Senders Sky in der Hansestadt. «Mia san Triple» heißt schon ein Rennpferd des Peruaners, das er sich mit seinem ehemaligen Bayern-Kollegen Thomas Müller teilt. Gemeinsam holten sie 2013 Meisterschaft, Pokal- und Champions-League-Sieg.

Ex-Werder-Manager Klaus Allofs verriet, dass Pizarro zu Beginn seiner Werder-Zeit ohne Führerschein gefahren sei. «Jetzt habe ich aber einen», berichtete dieser schmunzelnd.

Werder sei etwas Besonderes für ihn, sowie er für die ganze Stadt: «Meine Familie hat das auch schon gemerkt und zu mir gesagt: 'Die lieben dich wirklich hier.'» Ein klares Bekenntnis für eine Vertragsverlängerung wollte er aber nicht geben. Steigt der Bundesliga-16. ab, wird Pizarro gehen: «Ich möchte in der Liga bleiben, dann sehen wir weiter.»

Werder auf Twitter

Kader Werder Bremen

Artikel Syker Kreiszeitung

zur Startseite

von
erstellt am 29.Apr.2016 | 12:51 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert