zur Navigation springen

1. Bundesliga

05. Dezember 2016 | 13:36 Uhr

Münchner dementieren : «L'Équipe»: Ribéry verlängert - Bayern: «Ente»

vom

Franck Ribéry will weiter für den FC Bayern München wirbeln, fix ist ein neuer Vertrag für den Franzosen aber noch nicht.

Nachdem die französische Sporttageszeitung «L'Équipe» berichtete, dass sich der deutsche Fußball-Rekordmeister und der Franzose auf eine Verlängerung der Zusammenarbeit bis ins Jahr 2018 verständigt hätten, dementierte das der FC Bayern. «Dies ist eine Falsch-Meldung», hieß es auf der Internetseite des Vereins. Es sei die «Ente des Tages».

Ribéry spielt seit dem Jahr 2007 für die Münchner. Sein Vertrag läuft am Saisonende aus. Auch die aktuellen Kontrakte von Xabi Alonso, Holger Badstuber, Kingsley Coman (ausgeliehen von Juventus Turin), Julian Green, Rafinha, Arjen Robben und Tom Starke enden im Sommer.

Mit Blick auf mögliche Vertragsverlängerungen von Ribéry & Co. hatte sich Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in dieser Woche entspannt gezeigt. «Es gibt die Grundvoraussetzung, dass alle Spieler gerne beim FC Bayern bleiben wollen», sagte Rummenigge in einem Sky-Interview. «Wir müssen uns nicht damit auseinandersetzen, dass irgendeiner mit den Hufen scharrt.» Man kenne sich lange genug und gehe fair und seriös miteinander um, sagte Rummenigge.

Erwartet wird bald eine Einigung mit Toptorjäger Robert Lewandowski und eine vorzeitige Vertragsverlängerung bis ins Jahr 2021. «Eines werde ich sicher nicht tun: den dicken Max spielen und aus Effekthascherei irgendwelche Dinge auf der Jahreshauptversammlung verkünden. Falls wir zu Robert etwas sagen können, werde ich es direkt am nächsten Tag nach der Vertragsunterschrift tun», sagte Rummenigge in der «Sport Bild».

Kader FC Bayern

Daten und Fakten zu Robben

Daten und Fakten Ribery

zur Startseite

von
erstellt am 17.Nov.2016 | 18:21 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert